Sicherlich wisst Ihr bereits, dass ich im Prinzip ein Freund von einfachen und zurückhaltenden Möbelstücken bin. Wenn ich mir neue Möbel kaufe, dann achte ich genau darauf, dass die neuen Teile mich in meinen vier Wänden nicht erschlagen. Daher greife ich auch lieber auf eine Kommode zurück, bevor ich mir einen großen Schrank an die Wand stelle. Aus diesem Grund habe ich mir bei der letzten Wohnzimmereinrichtung auch ein schickes Sideboard gekauft. Jetzt ist es wieder mal an der Zeit, dass ich meinem Wohnzimmer was Neues gönne. Meine Wahl fiel auf ein TV Board. Die Auswahl bei TV Boards ist riesig, sodass mir die Entscheidung nicht wirklich leicht fällt.

TV Board im Wohnzimmer
Schlichte Eleganz statt riesiger Wohnzimmerwand

Das TV Board – beliebtes Möbelstück im Wohnzimmer

Unter den TV Boards sind es meistens die Lowboards, die das ideale Möbelstück für die neuen Fernsehgeräte darstellen. Das Equipment in der Unterhaltungstechnik ist schon lange nicht mehr so groß und sperrig, wie wir es noch von unseren Eltern kennen. Das TV Board eignet sich aber nicht nur für den Fernseher, sondern auch für die Hifi-Anlage, den DVD-Player und die Spielekonsole. Dank zahlreicher Kabelbuchsen und Aussparungen am TV Board verschwinden die endlosen Kabel hinter dem Möbelstück. Ordnung ist also garantiert, da nicht zig Kabel rund um Fernsehgerät und Co. liegen. Durch kleine Ablageflächen finden auch die Fernbedienungen ihren festen Platz auf dem TV Board.

Meine Kaufkriterien für ein TV Board

Wenn ich mir Möbel für meine Wohnung kaufe, dann müssen die natürlich in erster Linie elegant sein, denn die Möbelstücke müssen in irgendeiner Form zum Rest meiner Einrichtung passen. Ein Designerstück wäre hier optimal. Es sollte natürlich robust sein, denn mein gesamtes TV- und Hifi-Equipment bringt schon so einiges auf die Waage. Wenn es dann noch die Blicke auf sich zieht, habe ich die richtige Wahl getroffen. Vielleicht liegt es am kommenden Sommer, aber ich tendiere im Moment zu einem TV Board in schlichtem Weiß. Einige Designelemente in Holzoptik sind natürlich ok, da sich Holztöne auch im Rest meiner Wohnzimmereinrichtung wiederfinden.

Worauf ich bei einem TV Board ebenfalls Wert lege

Schubladen im TV Board sind für mich ein absolutes Muss. Schließlich muss ich ja irgendwie meine ganzen DVDs, Filme und auch Spiele unterbringen, ohne dass sie dem Besucher sofort ins Auge fallen. Außerdem bin ich der Meinung, dass Schubladen immer für Ordnung sorgen. Nichts liegt rum, staubt ein und verwandelt den Raum in ein Chaos. Frei nach dem Motto – Aus den Augen, aus dem Sinn!

Indirekte Beleuchtung wirkt edel

Ich liebe gerade im Wohnzimmer die indirekte Beleuchtung, denn damit wird der Raum gleich um ein vielfaches behaglicher. Für mich ist die indirekte Beleuchtung eine schicke Ergänzung zum Kerzenlicht, das überall in meinem Heim zu finden ist. Die meisten indirekten Beleuchtungen werden heute mittels der LED-Technik realisiert, sodass mich, egal, wie lange ich die Beleuchtung nutze, kein schlechtes Gewissen, wegen der nächsten Stromabrechnung plagt.

Dekoration für das TV Board

Ich liebe Dekoartikel, die meinem zu Hause eine gewisse Individualität verleihen. Auf meinem neuen TV Board habe ich trotz der vielen Geräte, die dort stehen noch ausreichend Platz für Accessoires und Ähnliches. Auf die linke Seite meines neuen Lowboards kommt eine schicke Designervase, die relativ hoch ist und sehr hübsch mit einer einzelnen imposanten Blüte wirkt. In den Ablagefächern habe ich natürlich nicht nur die Fernbedienungen liegen, sondern auch noch kleine Dekorationsartikel, die mir im Laufe der Zeit ans Herz gewachsen sind und die einfach zu mir gehören.

TV Board Eiche weiß
Passt zu mir und meiner Einrichtung und bietet ausreichend Platz – Perfekt!

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!