0
(0)

Das Beste Holz für Möbelstücke

Wer sich für hochwertige und langlebige Möbel interessiert, sollte beim Teakholz unbedingt stehen bleiben. Das Besondere Holz des Teakbaums hat seit vielen Jahren die Möbelindustrie revolutioniert. Der Baum, aus dem das Holz gewonnen wird, zählt mit zu der Pflanzenart der Lippenblütler. Heimisch ist diese Pflanze in den Monsun Wäldern in Südostasien und Südasien. Der Teakbaum liefert der Möbelindustrie sehr wertvolles Holz und zählt mit zu den wichtigsten Exporthölzer der asiatischen Kultur. Wer sich für Teakmöbel interessiert, wird natürlich viele Eigenschaften mit in sein eigenes zu Hause nehmen. Mittlerweile gibt es ganz unterschiedliche Möbelstücke, die in verschiedensten Räumlichkeiten einen besonderen Flair hinterlassen. Damit auch Sie wissen, was Teakholz ist und wie man dieses besondere Holz umsetzt, haben wir einige wichtige Fakten zusammengetragen.

 

Die Eigenschaften von Teakholz

Die große Beliebtheit rund um dieses Holz ist natürlich nicht ausgemacht, sondern wird durch die vielen Eigenschaften des Holzes unterstützt. Verarbeiteten Teakholz sagt man natürliche Schönheit nach und eine enorme Robustheit, wenn es um Wind und Wetter geht. Es ist hart, stabil, natürlich schön und sorgt für ein ganz besonderes Flair. Genau aus diesem Grund nutzen viele Haus- und Wohnungsbesitzer genau dieses Holz. In den letzten Jahren hat Teakholz einen echten Siegeszug im Bereich der Einrichtungsmöbel und der Möbelwelt angetreten. Ursprünglich stammt es aus den Wäldern Thailand und Indiens, und aus den Wäldern des asiatischen Raumes. Mittlerweile werden die Bäume in vielen Gebieten angebaut, die jedoch vornehmlich für den Verbrauch im Bereich der Möbelindustrie gedacht sind. Ein Baum, aus dem das Teakholz gewonnen wird, kann bis zu 40 m hoch werden. Der Stamm selbst ist bis zu 20 m hinauf Ast frei und bietet sich demnach perfekt für die Möbelherstellung an.

 

Wer dieses besondere Holz nutzen möchte, hat meist ein dunkles Grundmaterial mit einer besonders hohen Dichte und einer festen Struktur. Die Maserung ist meistens in einem dunklen Ton gehalten, womit das Teakholz direkt auffällt. Es gibt noch eine weitere besondere Eigenschaft, die man dem Teakholz nachsagen kann. Es ist besonders formstabil, was wiederum gerade bei Witterungsbeständigkeit ist sehr wichtig ist. Das Holz ist also durchaus leicht zu pflegen und sorgt dafür, dass es auch bei witterungsbeständig eine Formstabilität zeigt.

 

Der Alleskönner im Einrichtungsbereich

Warum ist Teakholz so beliebt? Einfach aus dem Grund, weil es ein echter Alleskönner im Einrichtungsbereich ist. Möbelhersteller haben die Besonderheit dieses Holzes bereits lange erkannt und bieten es in vielerlei Variante an. Es lässt sich zum einen sehr präzise bearbeiten, zum anderen hat man die Möglichkeit schnell Möbelstücke herzustellen. Sägen, Schnitzen oder auch Drechseln ist bei diesem Holz absolut kein Problem. Selbstverständlich hat die Möbelindustrie bereits erkannt, dass man aus dem Teakholz viele unterschiedliche Möbelstücke herstellen kann. Für den Innenbereich haben sich Stühle, Tische oder auch Kommoden sehr stark etabliert. Aber auch Fußböden sind mittlerweile aus Teakholz zu bekommen. Hinzu kommt, dass Teakholz auch im Außenbereich sehr gerne genutzt wird. Wir sind Gartenmöbel das vorrangige Möbelstück, welches bei vielen Hausbesitzern auf der Terrasse landet.

Wer durch ein Möbelhaus schlendert wird also das Teakholz in vielen unterschiedlichen Varianten vorfinden können.

 

Wie wird die Herstellung dieser Möbel vorgenommen?

Wer gerne Teakholz verarbeiten möchte, sollte natürlich wissen, dass die Herstellung nicht ganz einfach ist. Traditionell dienen tropische Gebiete als Rohstoffquelle für dieses ganz besondere Holz. Da die meisten Naturwälder diese Nachfrage längst nicht mehr decken, werden Teakbäume insbesondere verstärkt angebaut wofür natürlich Plantagen genutzt werden. Das schnelle Wachstum dieser Bäume und ihre hohe Widerstandskraft begünstigen natürlich den wirtschaftlichen Verbrauch. Nachdem ein Baum gefällt wurde ist die Herausforderung des langen Trocknungsprozesses gegeben. Dieser wird natürlich mittlerweile technisch beschleunigt. Das birgt jedoch ein gewisses Risiko vor Schäden die beim Teakholz natürlich nicht erwünscht sind.

Erst wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, kann Teakholz auch wirklich verarbeitet werden.

 

Wie wird Teakholz gepflegt?

Wer sich gerne ein Möbelstück aus Teakholz anschaffen möchte, sollte natürlich auch die Pflege immer im Hinterkopf haben. Das Holz lässt sich recht gut reinigen, wodurch natürlich die Pflege vereinfacht wird. Mit einem feuchten Tuch oder auch einem Staubwedel sind kleinere oder leichtere Verschmutzungen ganz schnell zu beseitigen. Für größere Verunreinigung empfiehlt es sich sogar eine Möbelschnellpflege umzusetzen. Dabei wird ein Möbel Regenerator für den perfekten Schutz verwendet. Gartenmöbel aus Teakholz sollten unter anderem zweimal im Jahr mit einem entsprechenden Öl eingestrichen und somit gepflegt werden. Erfahrungsgemäß sind jedoch Teakmöbel recht einfach zu pflegen und halten auch einmal stärkere Beanspruchungen aus.

Möchten auch Sie gerne Teakholzmöbel in Ihrem Wohnbereich haben, dann freuen sie sich schon jetzt auf eine besondere Atmosphäre. Denn genau dafür sind die Teakmöbel natürlich bekannt. Sie unterstreichen die schöne Atmosphäre eines Raumes und können dazu beitragen, dass sich Wohnaccessoires wesentlich besser präsentieren lassen. Haben Sie Lust diesen besonderen Flair zu genießen, dann holen Sie sich jetzt Teakmöbel in unterschiedlichen Variationen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmzählung: 0

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?