Ich persönlich liebe Pflanzen aller Arten in meiner Wohnung. Leider muss ich immer öfter feststellen, dass ich bald keinen Platz mehr für meinen kleinen persönlichen Urwald habe. Jetzt kam mir die rettende Idee, ich werde die Pflanzen an die Decke hängen, denn dies schafft nicht nur Platz, sondern ist auch eine hübsche Abwechslung.

Ich bin also sofort losgezogen, um mir hübsche Ampeltöpfe zu besorgen. Ganz besonders tolle Möglichkeiten, Pflanzen an die Decke zu hängen findet Ihr auch im Internet.

Die Wildnis mit Pflanzen im Wohnzimmer

Schon wenige Pflanzen, die von der Decke hängen, verwandeln eurer Wohnzimmer in einen kleinen Dschungel. Gerade die tropische Efeutute ist hierzu sehr gut geeignet. Durch unzählige Züchtungen bekommt ihr diese Pflanze in den unterschiedlichsten Blattfärbungen. Die Efeutute wächst sehr schnell, und wenn ihr der Pflanze eine kleine Kletterhilfe gebt, könnt Ihr bald das Fenster oder ein Regal einrahmen. Sehr beliebt ist auch dass altbekannte Efeu, denn innerhalb kürzester Zeit verwandelt das dicht-grüne Blätterwerk euer Wohnzimmer eine grüne Oase. Die herabhängenden Blätter erinnern mich dabei immer an einen Wasserfall. Wichtig beim Efeu ist ein heller Standort und gleichmäßiges Gießen. Der Efeu eignet sich also nicht für die hinterste Ecke im Zimmer.

Echte Eyecatcher

Wem die Efeutute oder das echte Efeu zu langweilig ist, der kann sich auch richtig exotische Pflanzen in sein Heim holen. Ich persönlich finde den Judenbart ganz toll. Die Blätter sind oben dunkelgrün gefärbt, während die Blattunterseite kräftig rot eingefärbt ist. Durch die fadenförmigen Ausläufer mit vielen kleinen neuen Pflanzen wirkt die Pflanze sehr interessant. Auch hier ist ein heller Standort sehr wichtig.

Besonders einzigartig sieht die Rhipsalis mit ihren sukkulenten Trieben aus. Die Triebe hängen dabei dicht an dicht über den Topfrand und wirken irgendwie verwoben.

Filigrane Pflanzen ergänzen das Gesamtbild

Durch filigrane Pflanzen wird das Gesamtkunstwerk erst so richtig schön. Ich persönlich liebe die Erbsenpflanze. Die kleinen Blätter bestehen dabei aus Kugeln, eben wie Erbsen, und hängen locker über den Topfrand. Durch regelmäßiges Gießen entfaltet die Erbsenpflanze ihre ganze Pracht.

Ein sehr dezentes Schmuckstück ist die Kletterfeige, die ursprünglich aus Ostasien kommt. Die Pflanze kommt ohne jegliche Kletterhilfe aus und ihre grün-weiß melierten Blätter hängen luftig von der Decke. Möchtet Ihr das Laubwerk so bunt wie am Anfang erhalten, dann ist es wichtig, dass die Pflanze ausreichend Licht bekommt.

Für Naturliebhaber

Wer sich gerne natürlich und naturverbunden einrichtet, beispielsweise mit Möbeln aus Tealholz, dem gefallen sicher auch die ein oder andere Pflanzenoase im eigenen Heim. Die Pflanze statt auf den Boden oder auf den Schrank zu stellen, an die Decke zu hängen, ist eine tolle Alternative.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!