Oft unterschätzt und doch der erste Eindruck einer Wohnung: der Flur. Wir zeigen Ihnen wie sie mit kleinen Tricks und dem modernen Shabby Chic mehr aus Ihrem Flur machen!

Mit Licht und Farbe den Shabby Chic unterstreichen

Oberstes Kriterium im Flur: Übersicht verschaffen! Nichts macht einen schlechteren Eindruck, als wenn man einen Flur betritt, in dem schon das Chaos und die Unordnung herrscht. Wer Ihre Wohnung betritt, soll sich schließlich direkt wohlfühlen. Oberste Priorität daher: Gestalten Sie Ihren Flur interessant, einladend und vor allem gemütlich, der Shabby Chic hilft Ihnen dabei. Es sollte Ihnen nichts ausmachen, die ersten paar Minuten Smalltalk im Flur abzuhalten, wenn Sie Ihre Gäste empfangen!

Passen Sie Ihren Flur an die Gestaltung Ihrer Wohnung an. Ist Ihr Haus farbenfroh gestaltet, darf auch gern der Flur mit einem Farblecks versehen sein. Stellen Sie sich Ihren Flur in Türkis oder einem schönen Flieder mit weißer Decke und einer schicken Deckenleuchte. Dieser rückt Ihren Flur nicht nur ins rechte Licht, sondern unterstreicht auch den nostalgisch, schicken Shabby Chic, der ab jetzt Ihre Gäste empfangen wird.

Wer weniger auf Farbe sondern auch echte, optische Akzente setzen möchte, für den empfehlen sich rustikale Schiefer- oder Klinker-Wandverkleidungen für den Flur. Auch diese sind durch die natürlichen Materialien die passenden Begleiter für den Shabby Chic und holen gleichzeitig eine ganze Ecke Natur in Ihre Wohnung.

Erstes Ziel: Farbe ja, aber bitte nicht zu bunt, sonst wirkt ein kleiner Flur schnell unübersichtlich und voll.

Vergrößern Sie den Flur mit optischen Tricks

Auch wenn der Flur noch so klein sein mag, kann ein Fenster den Raum vergrößern – in unserem Fall ist es der Landhaus Wandspiegel Monzas mit weißen Türen. Spiegel vergrößern Räume optisch ohnehin und wenn hier der Blick durchs Fenster fällt, haben Sie automatisch schon gewonnen. Zudem hat der Spiegel den großen Vorteil, dass Sie beim Verlassen des Hauses noch einen letzten Kontrollblick auf sich erhaschen können!

Wie der Shabby Chic für Ordnung in Ihrem Flur sorgt

Ablageflächen und ein klein wenig Stauraum im Flur sind ein absolutes Muss. Die Art des Helferleins ist jedoch reine Geschmackssache. Wer lediglich eine schöne Abstellfläche sucht, der findet mit Sicherheit Gefallen an der im Shabby Chic gestalteten Anrichte Daana. Mit ihren rustikalen Körben aus Rattangeflecht sorgt sie für genügend Stauraum für Schlüssel und anderen Kleinkram. Besorgen Sie sich passend dazu einen großen Korb aus Rattangeflecht als Schirmständer!

Verzichten Sie darauf, aus dem Flur eine Abstellkammer zu machen und bewahren Sie dort nur das nötigste auf. Im Sommer können die Winterjacken getrost auf den Speicher verschwinden, gleiches gilt für alle Schuhe, die in der aktuellen Jahreszeit sowieso nicht getragen werden. Setzen Sie Prioritäten bei den Dingen, die unbedingt in den Flur gehören und verbannen Sie alles andere dorthin, wo es wirklich hin gehört!

Zum Shabby Chic und der passenden Ordnung gehört natürlich auch eine schöne alte Garderobe. Besonders aus Gusseisen gibt es viele einzelne Haken- oder auch gesamte Garderobenelemente, die sich wunderbar in den Shabby Chic Stil einfinden. Achten Sie jedoch darauf, dass gerade bei kleinen Fluren Garderoben Haken die platzsparendere Variante sind als ganze Schränke oder Garderobenständer, die auch noch unnötig den Boden vollstellen.

Deko darf beim Shabby Chic natürlich auch nicht fehlen

Der Shabby Chic ist eine Mischung aus alten Flohmarktschätzen, schönen Erbstücken und geliebten Einzelteilen, die man so nirgends findet. Schnell fündig für den gemütlichen Shabby Chic wird man zum Beispiel auf Flohmärkten oder auch in Vintagegeschäften. Sei es die alte Milchkanne die in der Ecke des Flures alle Blicke auf sich zieht oder die große Wandtafel, auf der eine nette Begrüßung für die Besucher steht. Stellen Sie auf die Anrichte eine schöne alte Vase und bestücken Sie diese mit frischen Blumen. Dekorieren Sie die Ablagefläche mit einem alten Tablett und dem Porzellan aus Großmutters Zeiten. Seien Sie kreativ und setzen Sie das ein oder andere Erbstück in Szene.

Trauen Sie sich, Ihren Besuchern direkt beim Eintreten in Ihr Heiligtum einen ersten positiven Eindruck zu vermitteln, indem Sie durch den Shabby Chic Ihren Stil ausdrücken. Ein Stil, der Altes mit Neuem kombiniert. Ein Stil, der nicht puristisch und hochmodern, sondern gemütlich und kreativ ist. Ein Stil, der vor allem nichts für Langweiler und Mitläufer ist. Erlaubt ist, was Ihnen gefällt und Ihre Persönlichkeit unterstreicht – der Shabby Chic macht es Ihnen möglich!

Machen Sie es sich in Ihrem Flur gemütlich

An den Flur sollte man natürlich noch weitere Ansprüche stellen dürfen und dies ist neben der Optik natürlich ganz klar auch die praktische Seite. Eine Ablagefläche bietet die Anrichte bereits, aber wer sich zum Schuhe anziehen gerne hinsetzen möchte, sollte auch hierfür die passende Gelegenheit erhalten. Nehmen Sie dem Shabby Chic entsprechend auch eine Sitzgelegenheit, die dem Shabby Chic würdig genug ist. Besonders Elemente aus Leder passen hier hervorragend und geben dem Flur ein weiteres optisches Highlight. Der Sessel Sam aus Echtleder ist mit Sicherheit ein weiterer Blickfang in Ihrem Flur. Wem der Platz für einen großen Sessel fehlt, kann auf einen kleinen Hocker zurück greifen. Auch hier gibt es herrliche Modelle im Vintage-Stil, der sich mit dem Shabby Chic ganz locker leicht kombinieren lässt. Wer fündig wird, sorgt auch mit einem alten Melkschemel für Blicke und manchmal sogar für das ein oder andere Gespräch, wenn die Erinnerungen an früher geweckt werden.

Für den letzten Schliff, sorgen dezent platzierte, persönliche Bilder. Werden Sie erneut zum Flohmarktgänger und halten Sie Ausschau nach alten Bilderrahmen, wie man sie heute kaum noch findet. Schmücken Sie Ihren Flur mit den schönsten Fotografieren und machen Sie diesen einen Raum zu etwas besonderem. Zu einem persönlichen Einblick in Ihr eigenes kleines Reich. Zu einem Raum, an dem man direkt erkennt, wer Sie sind.

Behandeln Sie Ihren Flur nicht länger stiefmütterlich, sondern geben Sie ihm das Ambiente, in dem Sie sich wohlfühlen können. Der Flur ist der erste Raum und somit die erste Berührungsstelle zwischen Besuchern und Ihnen – würdigen Sie dies durch einen Raum, der Ihrem Stil entspricht – auch gerne im romantisch-gemütlichen Shabby Chic!

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!