Das Schlafzimmer im Landhausstil zu gestalten hat mehrere Vorteile für Sie: Sie erleben zum einen die entspannte Atmosphäre welche durch die Möbel im Landhausstil erzeugt wird und erwachen zudem am nächsten Morgen erholt und ausgeglichen. So wie damals auf dem Land, als einen die Sonne durch die Fensterscheiben gekitzelt und mit einem Morgengruß geweckt hat. Auch wenn Ihnen vielleicht der typische Heugeruch fehlt und von draußen keine Kühe oder Enten zu hören sind, so haben Sie doch die Möglichkeit, sich diese kindliche Erinnerung zurück zu holen. Sie müssen dafür nur Ihre eigenen vier Wände umgestalten und dekorieren – mit ein wenig Fantasie und einer Einrichtung im Landhausstil träumen Sie sich dann einfach in Ihre Kindheit zurück. Zurück auf einen Bauernhof, in dem alles im typischen Landhausstil eingerichtet war. Zurück in eine Zeit, in der die Oma noch auf dem alten Herd mit dem Kessel das Wasser für den Tee zubereitet hat. Zurück in eine Zeit, in der Entspannung und Erholung keine Fremdwörter waren und der Alltagsstress noch gar nicht zur Diskussion stand. Eine Zeit, in der das Wort „Entschleunigung“ noch nicht bekannt und das Wohnen im Landhausstil nichts als purer Alltag war. Denken Sie an eine Zeit zurück, in der alles noch bewusst gelebt wurde. Das Frühstück mit der Familie am großen Landhausstil Holztisch genauso wie die Abende auf der Couch.

Der Landhausstil gehört zu den Einrichtungsstilen, die vor allem eine entspannte Atmosphäre erzeugen – eine Atmosphäre, die automatisch zur Entschleunigung beiträgt. Das Schlafzimmer ist der Ort, an dem man zur Ruhe kommt. Vom Alltag abschalten und sich regenerieren kann. Für viele ist ein Schlafzimmer jedoch einfach nur irgendein Raum, für den es sich nicht lohnt, Gedanken an Einrichtung oder Stil zu verschenken. Leider, denn ein Schlafzimmer, welches liebevoll im Landhausstil eingerichtet und dekoriert ist, verbreitet wesentlich mehr Wärme und Geborgenheit als ein Zimmer, in dem das Bett neben dem Wäschetrockner und dem Staubsauger untergeht. Ein Zimmer, welches nicht als Schlafzimmer genutzt wird – sondern als Abstellkammer. Ein Zimmer, dem keine Bedeutung geschenkt wird – und dabei ist es ausgerechnet das Schlafzimmer, in welchem wir in der Nacht unsere Akkus neu aufladen können. In dem wir uns vom stressigen Tag im Büro erholen und ein Buch lesen können, welches uns langsam in den Schlaf begleitet. Der Raum, in dem man vollkommen loslassen kann. Und diesen Raum sollten Sie sich auch so gestalten. Eine Oase zum Loslassen im typischen Landhausstil. Eine Oase, bei dem der letzte Blick vor dem Einschlafen nicht auf der Wäsche auf dem Wäscheständer ruhen sollte und auch nicht auf dem Berg an Schmutzwäsche – sondern an Ihrer schönen Einrichtung und liebevollen Dekoration im Landhausstil.

Zelebrieren Sie Ihren Schlaf in einem Zimmer im Landhausstil!

Das Schlafzimmer ist ein Ort, an dem es gemütlich sein sollte, warum nicht also mehrere Stile wie zum Beispiel den Landhausstil mit dem Vintage Stil miteinander kombinieren? Es ist meist gar nicht notwendig, gleich eine komplette Neueinrichtung zu kaufen. Meist sind es schon einzelne Stücke, die das Schlafzimmer gleich viel charmanter wirken lassen. Eine Kommode aus altem Holz wie die Hochkommode Monzas, kombiniert mit einem Landhaus Wandspiegel verzaubern das noch eben triste Zimmer direkt in einen unverwechselbaren Raum im klassischen Landhausstil. Achten Sie bei der Einrichtung unbedingt darauf, dass die Möbel farblich stimmig zueinander sind und vermeiden Sie den Mix von unterschiedlichen Hölzern. Dies wirkt nicht nur unruhig, sondern passt auch meist nicht zueinander – und ein Schlafzimmer im Landhausstil soll schließlich ruhig und heimelig wirken und zur absoluten Entspannung beitragen!

Die Wände dazu in einen sanften Fliederton, Blau oder einem dezenten Gelbton gestrichen, die Fenster mit weißen, bodentiefen Schals oder Gardinen umrahmt – auch dies gehört zum typischen Landhausstil. Auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, aber achten Sie darauf, dass auch die vielleicht bisher nie beachteten Gardinenstangen das Bild des Landhausstils prägen und sogar beeinflussen können! Zum Beispiel passen schöne Messinggardinenstangen mit verschörkelten Enden besser in diesen Einrichtungsstil als schwarze Gardinenstangen aus Plastik. Auch bei den Gardinen an sich sollten Sie unbedingt auf dunkle Farben verzichten. Diese erdrücken den Raum meist und verkleinern diesen zudem optisch. Das Fenster soll Licht herein lassen und so eine natürliche Atmosphäre erzeugen, die nur im Dunkeln durch künstliches Licht ersetzt werden sollte. Tagsüber daher bitte Gardinen auf um sich am Anblick der Natur erfreuen zu können – denn die Natur steht wie nichts anderes charakteristisch für den klassischen Landhausstil! Und vielleicht entdecken Sie ja doch noch ein Vögelchen, welches Sie auch damals als Kind schon vom Schlafzimmer aus auf dem kleinen Ast beobachten konnten!

Die Bettdecke mit dem wilden Muster oder den kräftigen Farben darf nun ebenfalls erst einmal das Feld räumen.  Ersetzen Sie diese durch Bettwäsche in hellen Creme- oder Weiß-Tönen. Alternativ gibt es auch schöne Überdecken im Landhausstil mit filigranen Blütenmustern, im grau/weißen Shabby Chic Stil oder auch mit Patchworkmuster. Wer ganz viel Talent besitzt, häkelt sich seine Decke in weißem Spitzenmuster selbst und ergänzt diese noch mit Kissen, die ebenfalls in den Landhausstil gehören. Gemütlichkeit und Landhausstil stehen als Eigenschaft für sich Manchmal freut sich auch die Oma über die Bitte des Enkelkindes, doch etwas Schönes für einen häkeln oder stricken zu dürfen. Ein Unikat, welches Sie sonst nirgends finden werden und Ihr Schlafzimmer im Landhausstil somit einzigartig macht! Vor dem Bett darf ein schöner, weicher Teppich nicht fehlen. Auch hier machen sich helle Farben wie Weiß oder Beige gut und geben dem Landhausstil nochmals den letzten Schliff. Wer sein Schlafzimmer zu etwas ganz besonderem machen möchte, kann auch den kompletten Boden verschönern. So gibt es zum Beispiel mittlerweile die Möglichkeit, mit PVC oder Laminat zu arbeiten. Beide Materialien gibt es in sämtlichen Farben und Holzböden-Optiken, so dass dem echten Landhausstil nichts mehr im Wege steht. Empfehlenswert ist diese Variante vor allem für alle, die nur zur Miete wohnen und keinen Echtholzboden verlegen möchten. Aber Achtung! Wer sich für einen dunklen Holzboden entscheidet, muss den dunklen Ton wieder ausgleichen. Aber der variable Landhausstil macht es Ihnen mit hellen Möbeln wieder leicht. So können Sie zum Beispiel mit den Möbeln aus der Landhausstil Serie Ravenna das ganze zum Ausgleich bringen. Die Stücke aus der Möbelserie  vereinen dezent eingesetzte rustikale Brauntöne mit viel weißer Fläche und bringen den Raum wieder zum Strahlen…

Landhausstil Möbel in vielen Variationen

Auch dies ist der Vorteil am Landhausstil: es gibt ihn in allen möglichen Variationen. Von dunklen bis hellen Möbeln, oftmals auch dunkle, rustikale Farben mit hellen, frischen Farben kombiniert. Der Landhausstil ist vor allem eines: nicht langweilig!

Der Stil im Schlafzimmer darf natürlich auch gerne einen romantischen Touch aufweisen, der sich ebenfalls wunderbar mit dem Landhausstil verträgt. Kerzen auf der Fensterbank oder Windlichter geben zum Beispiel noch einen romantischen Hauch und runden den Landhaus Stil sanft ab. Nehmen Sie alte Vorratsgläser, gerne auch in unterschiedlichen Farben, und wandeln Sie diese als Teelichthalter um. Suchen Sie auf dem Dachboden nach alten Vasen oder Einmachgläser und hauchen Sie diesen neues Leben ein! Für die ganzen Mutigen darf es auch ein eleganter Kronleuchter als Lichtquelle sein, wie man ihn damals als Highlight des Hauses im Wohnzimmer präsentiert hat. Wer auf den Kronleuchter verzichten möchte, findet zum Beispiel an der Deckenleuchte Amelia im Chromstyle Gefallen. Passend ist, was Ihnen gefällt, wichtig ist nur auf die Ausgeglichenheit der Farben zu achten: sind die Möbel eher im dunklen Stil gehalten, sollte die Umgebung drumherum hell sein. Helle Wände und eine helle Dekoration sind wichtig, damit das Schlafzimmer nicht zu einer dunklen Abstellkammer wird. Wer es ganz besonders mag, stellt sich einen kleinen Tisch passend zu den anderen Möbeln im Landhausstil in eine des Zimmers und verpasst diesem mit einem Strauß selbstgepflückter Gräser und Blumen neues Leben.

Ordnung muss sein, auch im Landhausstil

Ordnung im Schlafzimmer ist das A und O. Ein Nachtschränkchen wie die Kommode Fleuros sorgt zum Beispiel für die nötige Ordnung. Das Nachtschränkchen im Landhausstil verstaut nicht nur die Abendlektüre sicher in seinem Innersten, sondern präsentiert sich auch als Abstellfläche für eine schöne Nachhtischlampe im Vintage Stil. Der alte Wecker vom Dachboden als Eyecatcher sorgt für den rustikalen Look.

Alte Weidenkörbe in grau oder weiß können für die Wäsche genutzt werden und sehen besser aus als Wäschekörbe aus starrem Plastik. Weidenkörbe sind auch schöne Dekoelemente, in die man Zeitschriften ablegen und so für Ordnung sorgen kann. Auch hier finden Sie auf dem Flohmarkt das eine oder andere Schätzchen.

Überhaupt ist Ordnung ein wichtiges Thema im Schlafzimmer. Keiner schläft gerne im Chaos und so sollte man darauf achten, aus dem Schlafzimmer keinen Abstellraum sondern eine Wohlfühloase, zum Beispiel im Landhausstil, zu schaffen. Das Schlafzimmer ist ein vollwertiger Raum im Haus, der seinem Zweck entsprechend genutzt werden sollte. Fehlt es Ihnen anderweitig an Stauraum, so trennen Sie den Abstellplatz für den Staubsauger vom restlichen Zimmer. Hier hilft schon ein Vorhang, der mit einer Führungsschiene an der Decke befestigt werden kann. Je nach Raum sieht es auch toll aus, den Kleiderschrank oder ein hohes Bücherregal im Landhausstil als Raumteiler einzusetzen. Meist reicht ein Abstand von einem Meter zur Wand schon um das wichtigste wie Staubsauger und Koffer zu verstauen. Egal welche Gegenstände „unbedingt“ im Schlafzimmer untergebracht werden müssen, versuchen Sie unschönes wie den Staubsauger dezent verschwinden zu lassen. Im Schrank findet sich manchmal noch ein Plätzchen und Ordnungsboxen die unters Bett geschoben werden können, sind ebenfalls nicht zu verachten!

Mit natürlichen Materialen spielen – das macht den Landhausstil aus!

Stellen Sie Ihre Kleidung in den Mittelpunkt! Der Landhausstil lässt sich vor allem mit einem kombinieren: natürlichen Materialien wie zum Beispiel Holz. Ein dicker Ast, gerne auch in weiß angestrichen, jeweils ein Tau zur Befestigung an jeder Seite, zwei Haken in die Decke und den Ast aufgehangen: fertig ist die Kleiderstange für Ihre schönsten Stücke! Besonders Pfiffige nutzen diese Möglichkeit übrigens auch für den Flur. Der klobige Garderobenständer hat ausgedient, ein Ast darf nun den Platz einnehmen und bietet somit zum einen Abstellfläche auf dem Boden und garantiert Ihnen mit Sicherheit den einen oder anderen bewundernden Blick ob der Kreativität.

[metaslider id=151]

Der Landhausstil bietet viele Möglichkeiten mit den Materialien, die uns die Natur vorgibt, zu spielen. Ein Baumstumpf als Hocker oder sogar als Nachttisch. Natürlich gelassen oder im Shabby Chic Look weiß/grau angestrichen. Ein Holzstück mit einigen Nägeln nebeneinander an der Wand als Halterung für die Ketten oder Gürtel oder Krawatten… Möglichkeiten gibt es viele, man muss sich nur trauen und seiner Kreativität freien Lauf lassen!

Doch auch die Wände im Schlafzimmer dürfen sich am Landhausstil erfreuen! Halten Sie Ausschau nach tollen Bildern! Achten Sie auf einen ruhigen Stil, der vor allem auch farblich zu Ihrem neuen Schlafzimmer passt. Landschaftsfotografien oder auch gemalte Bilder eignen sich zum Beispiel sehr gut. Es gibt mittlerweile auch tolle Bilder auf Holzplatten. Diese haben noch einmal einen ganz besonderen Charme der sich dem Landhausstil fügt und geben dem Raum noch mehr Tiefe. Positionieren Sie die Bilder so, dass Sie sie zum einen direkt beim Eintreten in den Raum erblicken als auch beim ersten Augen öffnen am Morgen. Wer fühlt sich nicht angenehm ausgeschlafen und erholt, wenn der erste Blick am Morgen auf eine weiter Dünenlandschaft folgt?

Egal wie Sie sich entscheiden. Egal ob Ihr Traumzimmer mit dunklen oder hellen Möbeln, mit der gehäckelten Spitzendecke oder einer bunten Patchworkdecke gestaltet ist – achten Sie darauf, Ihre neue Traumoase nicht zu überladen. Gemütlich und einladend ja, vollgestellt und überladen bitte nicht. Der Landhausstil ist ein Stil, der an die bäuerliche Einrichtung von damals erinnert. Der Landhausstil ist chic, aber praktisch. Gemütlichkeit ist wichtig und dennoch ist es erforderlich, für jedes Element seinen eigenen Platz zu finden. Objekte „irgendwo“ dazwischen zu schieben oder sie gar im Chaos auf der Fensterbank verschwinden zu lassen, ist nicht der Sinn des Landhausstils. Denken Sie an die Bauernhäuser von früher. Denken Sie an Ihre Ferien auf dem Bauerhof zurück. Alles hatte seinen Platz, seine Bestimmung. Es gab dezent eingesetzte Erinnerungsstücke an die Großeltern, aber auch genügend Platz um Sachen abstellen zu können. Liebevoll und detailliert waren die Häuser damals ganz ungewollt eingerichtet – so wie Ihr neues Schlafzimmer im Landhausstil es auch sein sollte!

Seien Sie kreativ und gestalten Sie nach und nach Ihr Schlafzimmer in den modernen Landhausstil um! Auf Restyle24.de finden Sie tolle Möbelstücke im Landhausstil, die Ihnen bei der neuen Einrichtungen Ihrer Ruheoase helfen können!

Merken

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!