Gerade in der dunklen Jahreszeit gehören Kerzen zu einem gemütlichen Ambiente. Oder was meint Ihr dazu? Ich verteile Kerzen und Duftlampen in der ganzen Wohnung, denn der warme Schein und der angenehme Duft gehören für mich zu einem gemütlichen Heim dazu.

Kerzen – schön, aber auch gefährlich

So schön Echtkerzen auch sind, aber bei unsachgemäßem Gebrauch können sie auch schnell gefährlich werden. Nicht selten hört und liest man von fatalen Wohnungsbränden oder auch Verbrennungen bei Kindern und auch Haustieren. Die Alternative sind hier Echtwachs-LED-Kerzen. Ich höre hier schon die Zweifler sagen, das hat nichts mit dem romantischen Licht einer echten Kerze zu tun. Wir wollen die LED-Kerze aber nicht komplett schlechtmachen, denn sie hat genau wie die echte Kerze Vor- und Nachteile. Ich habe beide Arten von Kerzen in meinem Heim stehen und bin zufrieden, so wie es ist.

Kerzen vs. LED-Kerzen

Echte Wachskerzen

Kerzen aus Echtwachs zaubern Gemütlichkeit
Kerzen aus Echtwachs zaubern Gemütlichkeit

Vorteile:

Bei echten Wachskerzen hat man die Qual der Wahl zwischen Farben, Formen und Größen. Hier findet jeder die Kerze, die zur Dekoration, zur Einrichtung oder auch zur eigenen Stimmung passt. Um uns die Wahl der perfekten Kerze noch schwerer zu machen, gibt sie auch in den verschiedensten Duft-Variationen. Ich muss hier gestehen, dass ich manchmal beim Kauf echt überfordert bin und mehr kaufe, als ich eigentliche wollte, weil ich mich mal wieder nicht entscheiden konnte. Bei echten Wachskerzen findet ich auch die Art wie sie abbrennen faszinierend, denn kaum eine Kerze brennt wie die andere. Sehr schön sind hier die extra Tropfkerzen, die auf eine Flasche gesteckt im Laufe der Zeit die tollsten Gebilde ergeben. Und letztendlich zaubert das flackernde Licht der Flamme eine romantische Stimmung und Gemütlichkeit.

Nachteile:

Machen wir uns nichts vor, der größte Nachteil bei echten Wachskerzen ist die Brandgefahr. Und wir reden jetzt nicht nur vom Weihnachtsbaum oder vom Adventsgesteck, sondern von jeder Art Kerze. Oft reicht ein leichter Windhauch und schon brennt die Gardine oder das Deckchen auf dem Tisch. Sehr oft kommt es auch zu Bränden, wenn die Kerzen zu tief abbrennen. Wenn Sie Wachskerzen kaufen, dann geben Sie lieber etwas mehr Geld aus und kaufen selbstlöschende Exemplare. Asthmatiker oder Menschen mit empfindlichen Augen haben sehr oft auch Probleme mit dem Rauch. Ein weiterer Nachteil ist der, dass billige Paraffinkerzen oftmals sehr stark rußen und dunkle Flecken an Decken oder Wänden hinterlassen. Diesem können Sie nur entgegenwirken, wenn Sie sich für hochwertige Wachskerzen entscheiden.

LED-Kerzen

LED-Kerzen in vielen Farben
LED-Kerzen in vielen Farben

Vorteile:

Der größte Vorteil dieser Kerzen liegt wohl darin, dass von ihnen keine Brandgefahr ausgeht. Dazu kommt dann noch, dass die LED-Kerzen nicht qualmen und die Wände durch Rußpartikel verschmutzen. Auf das Kerzenflackern müssen Sie bei der neusten Generation der LED-Kerzen auch nicht mehr verzichten, denn dies wurde von den Herstellern mittlerweile 1:1 umgesetzt. Ich habe auch schon LED-Kerzen gesehen, die einen Farbwechsler haben oder in allen Regenbogentönen leuchten. Der Anschaffungspreis ist nicht wirklich höher als bei echten Wachskerzen, denn man kann die LED-Kerzen immer wieder verwenden. Die Auswahl an LED-Kerzen nimmt auch von Saison zu Saison zu, sodass man auch hier nichts zu meckern findet.

Nachteile:

Bei LED-Kerzen kann man das natürliche Abbrennen nicht beobachten, was ich persönlich sehr bedauere, denn dadurch entsteht oft erst der Charme von Kerzen. Die Lichtfarbe und die Intensität bei LED-Kerzen sind keiner Norm unterworfen. Mir ist es schon mehr als einmal passiert, dass ich im Laden eine wunderschöne LED-Kerze gekauft habe und als ich sie zu Hause „angezündet“ habe, war ich von dem unnatürlichen Lichtschein sehr enttäuscht. Mir persönlich fehlt auch der warme und angenehme Duft, der von einer Duftkerze ausgeht. Und was man auch nicht außer Acht lassen sollte, für LED-Kerzen benötigt man Batterie. Es kam bei mir schon vor, dass ich im ganzen Haus keine passenden Batterie für die LED-Echtwachskerzen gefunden habe und auf den gemütlichen Schein verzichten musste.

Kerzen-Varianten geschickt mischen für mehr Romantik

Wie ich eingangs schon erwähnte, mag ich je nach Situation und Standort der Kerze beide Varianten. Gerade im Schlafzimmer würde ich nie eine echte Wachskerze anzünden, denn wie leicht schläft man ein und die Kerze würde unbeobachtet brennen. Nein, da ist mir die Gefahr einfach zu groß und ich greife zur LED-Kerze.

Wenn ich Besuch mit Kindern bekomme, dann nutze ich auch hauptsächlich LED-Kerzen, denn die Gefahr dass beim Toben eine der Wachskerzen umgestoßen wird, ist mir zu groß. Mir geht es hier nicht mal um den Brand, sondern vielmehr, dass sich die Kinder am heißen Wachs oder am offenen Feuer verbrennen können.

Sitze ich allerdings mit Partner oder Freunden zusammen, dann liebe ich den Schein der echten Wachskerzen auf dem Esstisch über alles. Wie seht Ihr das und welche Kerzenart bevorzugt ihr zu welchen Anlässen? Ich bin auf Eure Kommentare sehr gespannt.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!