Kein Platz für ein Gästezimmer zu haben ist natürlich unschön, wenn sich hin und wieder Besuch ankündigt, jedoch kein Weltuntergang! Wie zeigen dir ein paar Möglichkeiten, wie du dennoch zur perfekten Gastgeberin werden kannst!

Der wichtigste Punkt ist natürlich der Schlafplatz für deine Gäste! Im ersten Moment bietet sich hier deine Couch an. Im besten Fall verfügst du über eine Schlafcouch, die du am Abend ganz bequem ausziehen und so deinen Gästen als Bett präsentieren kannst. Wenn du keine Schlafcouch besitzt, gibt es noch andere günstige Alternativen um deine Gäste dennoch zu beherbergen!

Kein Platz für ein Gästezimmer
Kein Platz für ein Gästezimmer? Mit ein paar charmanten Gesten kannst du dies locker überspielen!

Von früher kennen wir noch die klassischen Gästebetten, die sich einfach bei Bedarf ausklappen lassen. Auch wenn dies nicht die feinste Art ist, so ist dies immerhin bequemer, als deine Gäste auf einer Luftmatratze auf dem Boden schlafen zu lassen! Zudem haben die Gästebetten den Vorteil, anschließend meist platzsparend wieder im Keller verstaut werden zu können.

Kein Platz für ein Gästezimmer? Es gibt stylishe Varianten!

Wem ein ausklappbares Bett mit Lattenrost zu altbacken ist, der sollte sich einen Schlafwürfel besorgen! Schlafwürfel sehen tatsächlich aus wie ein normaler Würfel aus Schaumstoff und können im zusammengeklappten Zustand als Hocker (zum Beispiel im Wohnzimmer!) genutzt werden. Ausgeklappt entfaltet dieses kleine Platzwunder eine enorme Größe! Mittlerweile gibt es die Schlafwürfel sogar mit Platz für bis zu 2 Personen!

Kein Platz für ein Gästezimmer
Manchmal fehlt der Platz für ein Gästezimmer einfach – dann heißt es improvisieren!

Ansonsten gilt: kein Platz für ein Gästezimmer zu haben ist gar nicht weiter schlimm, solange sich deine Gäste bei dir wohl und „wie zu Hause“ fühlen. Ein gemeinsames Frühstück am nächsten Morgen, ein paar frische Hand- und Badetücher im Badezimmer, vielleicht noch eine kleine Nascherei auf dem Kopfkissen und natürlich frische Bettwäsche, mehr brauchen deine Gäste meist nicht, um sich wohl zu fühlen.

Je nachdem in welchem Zimmer deine Gäste schlafen, solltest du dieses vielleicht noch einmal kurz durchlüften, bevor es am Abend ins improvisierte Bett geht, dann hast du alles getan, um deinen Gästen eine erholsame Nacht zu bieten!

Du siehst: kein Platz für ein Gästezimmer zu haben ist gar nicht so wild, wenn du deinen Gästen dafür ein paar kleine Annehmlichkeiten bietest!

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!