Liebe Leserinnen und Leser,

sind Sie manchmal einfach unzufrieden mit Ihrer Inneneinrichtung? Fühlt es sich manchmal so an, als wenn Ihr Zuhause hinsichtlich Ihrer Inneinrichtung nicht so ganz funktioniert, wie Sie sich das vorgestellt hatten? Können Sie diese Fragen mit Ja beantworten, so könnte es daran liegen, dass in Ihrer Wohnung drei sehr wichtige Elemente fehlen. Lassen Sie die Grundsätze die Ihr Leben, Ihre Geschichte und Ihre Heimat ausmachen, Ihre Inneneinrichtung maßgeblich beeinflussen.

Inneneinrichtung, Part 1: Sie Selbst (und Ihre Familie)

Wir alle lesen Sie, Magazine und Design-Blogs, die uns die neuesten „Must Have“-Trends der Saison vorstellen und die schönsten, perfekt dekorierten Inneneinrichtungen zeigen. Oft möchten wir, dass unser Zuhause genau so aussieht. Doch hier fängt das Problem an.

Wo ist unsere persönliche Note?

Wo ist der Bezug zu unserem Leben, zu unserer Familie? Es ist unsere Persönlichkeit, unser Geschmack und eigenwilliger Stil, der unsere Inneinrichtung maßgeblich beeinflussen sollte. Richten Sie Ihr Zuhause nicht wie einen „Showroom“ ein, es sollte viel mehr ein Sammelsurium Ihrer persönlichen Geschichte und Familie sein.

Inneneinrichtung, Part 2: Wo Sie herkommen

Obwohl der Punkt “Wo Sie herkommen” als Erweiterung Ihrer Selbst, also dem ersten Punkt auf der Liste gesehen werden kann, hat er eine gesonderte Begutachtung verdient. Das Element „Wo Sie herkommen“ sollte hinsichtlich Ihrer geografischen Heimat, allerdings auch hinsichtlich Ihrer Herkunft, Kultur, Normen und Werte betrachtet werden. Wenn Sie Ihre Inneneinrichtung mit Ihrer Kultur im Hinterkopf gestalten, werden Sie ganz neue Wege finden sich selbst zu entfalten – Sie werden Ihr Zuhause zu einem glücklicheren und zufriedeneren Ort machen. Kleinigkeiten und natürliche Akzente, die aufzeigen, wo Sie herkommen, werden außerdem garantiert zu interessanten Unterhaltungen mit Ihren Gästen führen.

Inneneinrichtung, Part 3: Wo Sie Wohnen

Ein Gespür dafür zu haben, an welchem Ort Sie sich aktuell befinden und wohnen ist mindestens genauso wichtig wie Ihre Heimat. Eine Inneneinrichtung im Strandhaus-Stil beispielsweise würde nicht in eine Berghütte passen. Lassen Sie Ihre Umgebung und Landschaft Ihren Wohnstil  beeinflussen und es wird sich ganz von alleine eine Harmonie zwischen dem Raum inner- und außerhalb Ihres Zuhauses bilden. Natürlich können Sie auch dominante Stile, die Ihre Umgebung definieren und populär sind, zu sich nach Hause holen.

Unser Stil beispielsweise ist maßgeblich von den Einflüssen des Ruhrgebietes geprägt, welches durch alte Zechen und Eisenhütten sehr industriell ist. Sollten Sie nicht sicher sein, was genau der Stil Ihrer Umgebung ist, so besuchen Sie einmal ein populäres lokales Restaurant und lassen Sie die Inneneinrichtung auf sich wirken.

Nun die Frage an Sie: Spiegelt Ihre Inneneinrichtung Ihre Persönlichkeit wider?

Merken

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!