Jeder wünscht sich große Räume. Darin ist jede Menge Platz vorhanden. Es stellt sich jedoch manchmal heraus, dass es gar nicht so einfach ist, Zimmer mit großen Flächen gemütlich einzurichten. Bleibt der größte Teil des Zimmers leer, wirkt der Raum kühl und ungemütlich. Daher ist es empfehlenswert, die Einrichtung eines solchen Raums sorgfältig zu planen.

Die Farbe der Wände und des Fußbodens

Wird eine neue Wohnung oder ein ganzes Haus bezogen, steht meistens die Renovierung an. In größeren Räumen sollte stets eine dunklere Wandfarbe verwendet werden. Diese lässt einen Raum sehr viel gemütlicher erscheinen. Mitunter ist es auch angebracht, eine Wand in einem anderen Farbton zu streichen. Diese dient dann als Blickfang.

In vielen Fällen sind die Decken in großen Räumen sehr hoch. Das wirkt mitunter etwas ungemütlich. In solchen Fällen sollten die Wände nicht bis unmittelbar an die Decke gestrichen werden. Besser ist es, wenn im oberen Bereich ein Streifen von etwa einem halben Meter die gleiche Farbe aufweist wie die Decke. Dann wirkt der Raum deutlich niedriger. Wie groß dieser Streifen bleiben sollte, hängt in erster Linie von der tatsächlichen Deckenhöhe ab.

Der Fußboden kann lieber etwas heller als die Wände sein. Auf großen Flächen wirkt auch ein Bodenbelag mit Mustern schön. Die Farbe sowie das Design sollte natürlich auch zu den Wänden passen, damit das Zimmer einen harmonischen Eindruck macht. In Sitzecken kann auch gerne ein Teppich vorhanden sein.

Den Raum mit Möbeln aufteilen

Ein großer Raum kann in mehrere kleinere Bereiche aufgeteilt werden. Beispielsweise lässt sich in einem Bereich eine gemütliche Sofaecke einrichten. Dieser Bereich dient zur Entspannung oder für einen interessanten Fernsehabend.

Ein anderer Bereich lässt sich vielleicht als Essecke einrichten. Falls dann immer noch freier Platz vorhanden ist, kann auch ein Arbeitsbereich eingerichtet werden. Es stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Wahl. So lässt sich der Raum in einzelne Inseln aufteilen.

Mit geschickt aufgestellten Möbelstücken können die einzelnen Bereiche voneinander abgetrennt werden. Dabei ist allerdings zu beachten, dass überall ausreichend viel Tageslicht vorhanden sein sollte. Es sollten keine dunklen Ecken entstehen. Zur Teilung eines Raums eignen sich zum Beispiel offene Regale oder etwas höhere Anrichten.

Große Räume einrichten – Einen roten Faden finden

Wenn der große Raum in unterschiedliche Bereiche eingeteilt wird, sollte stets ein roter Faden vorhanden sein. Das Zimmer sollte daher in einem einheitlichen Stil eingerichtet werden. Für größere Zimmer eignet sich beispielsweise der Landhausstil sehr gut. Je nach Vorliebe kann es aber auch eine völlig andere Stilrichtung sein. Das Gesamtbild sollte auf jeden Fall harmonisch wirken.

Möbel in passender Größe finden

Kleine Möbel wirken in einem großen Raum etwas verloren. Daher ist es empfehlenswert, stets große wuchtige Möbelstücke darin aufzustellen. Da ein ausreichendes Platzangebot vorhanden ist, können solche Möbelstücke sehr gut in Szene gesetzt werden.

Bei der Wahl der Möbelstücke spielt aber auch das Design eine wichtige Rolle. Sinnvoll ist es, wenn sich die Farbe der Möbel deutlich von der Wandfarbe unterscheidet. Ein starker Kontrast wirkt besser als ein schwacher. Schwache Kontraste eignen sich eher für kleine Räume.

Eine gute Möglichkeit, etwas mehr Gemütlichkeit zu bekommen besteht in der Platzierung der Möbelstücke. Beispielsweise muss ein wuchtiges Sofa nicht unbedingt fest an einer Wand stehen. Sehr viel besser ist es, wenn zwischen den Sitzmöbeln und der Wand noch ein wenig Freiraum bleibt. Das wirkt nicht nur aus rein optischer Sicht ansprechend, sondern erleichtert auch das Putzen des Zimmers.

Mit geeigneter Deko Akzente setzen

Der Dekoration sollte viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Sie gibt der Einrichtung den letzten Schliff. In großen Wohnräumen sollten Dekogegenstände möglichst in Gruppen arrangiert werden. Beispielsweise wirken mehrere Vasen in unterschiedlichen Farben gut. Es können aber auch andere Dinge sein, wie beispielsweise Sammlerstücke oder Ähnliches.

Besonders wichtig ist eine ansprechende Beleuchtung der Dekoartikel. Mit kleinen LED-Spots lassen sich interessante Lichteffekte erzielen. Mitunter wirken die Dekorationsgegenstände auch sehr interessant, wenn sie mit farblichen Leuchten angestrahlt werden.

Die Beleuchtung optimieren

In der Regel sind größere Zimmer auch mit großen Fenstern ausgestattet. Trotzdem gibt es aufgrund der Größe immer einige Bereiche, in denen es dunkler ist. Das lässt sich mit einer optimalen Beleuchtung ausgleichen. Besonders ansprechend wirken mehrere kleine Leuchten, die an unterschiedlichen Bereichen angebracht sind. Diese können dann je nach Belieben unterschiedlich eingeschaltet werden. Ein solches Beleuchtungskonzept ist nicht nur nützlich, es lassen sich damit auch verschiedene Stimmungen erzielen.

Die Beleuchtung sollte nicht nur aus Deckenleuchten bestehen. Schöner ist eine Kombination aus Stehlampen, Wandleuchten und natürlich Deckenlampen. Dadurch lassen sich unterschiedliche Lichtverhältnisse schaffen.

Textilien dürfen nicht fehlen

Zu einer schönen Einrichtung gehören auch Textilien. Farblich zu den Wänden passende Vorhänge vor den Fenstern wären hier zu nennen. Dadurch verringert sich zwar der Lichteinfall etwas, aber manchmal ist die direkte Sonneneinstrahlung auch nicht ganz angenehm.

Auf einem großen Sofa machen sich einige Kissen sehr gut. Sie lockern das Gesamtbild etwas auf und tragen zu einer gemütlichen Atmosphäre im Zimmer bei. Auch Bodenkissen, die im Bedarfsfall als Sitzmöbel umfunktioniert werden können, lockern das Bild auf. Sie wirken insbesondere an den Stellen gut, an denen viel freier Fußboden sichtbar ist.

Fazit Große Räume einrichten

  • Die Einrichtung großer Räume stellt hohe Ansprüche an die Bewohner. Der Grund dafür ist, dass derartige Zimmer viel mehr Möglichkeiten bieten als kleine Räume.
  • Mit einer sinnvollen Aufteilung in unterschiedliche Bereiche lässt sich schon sehr viel gewinnen. Neben gemütlichen Sitzecken zum Entspannen können auch gerne Bereiche zum Essen oder zum Arbeiten errichtet werden.
  • Damit trotz mehrerer unterschiedlicher Bereiche ein harmonisches Gesamtbild entsteht, sollte so etwas wie ein roter Faden vorhanden sein. Das bedeutet, dass sich Farben oder Materialien in allen Bereichen des Zimmers wiederfinden.
  • Sehr wichtig ist zudem, für ein optimales Konzept der Beleuchtung zu sorgen. Dieses sollte aus einer Kombination von Deckenleuchten, Wandleuchten und Stehlampen bestehen.
  • Auch eine ansprechende Dekoration trägt zur Verschönerung des Zimmers bei. Mehrere Dekoartikel in Gruppen arrangiert wirken in großen Räumen besonders ansprechend.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!