Wenn du an die Farbe grau denkst, wird dir vermutlich nicht gerade als erstes Gemütlichkeit und Atmosphäre einfallen. Bei Grau denkt man unweigerlich an tristes Wetter, Langeweile und noch so einiges mehr. Grau ist und kann aber so viel mehr. Ich meine damit die unterschiedlichen Grautöne, die richtig kombiniert alles andere als langweilig wirken und jedem Raum das gewisse Etwas verleihen.

Grautöne passen in jeden Raum

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder eine Freundin besucht, die mir schon am Telefon erzählt hat, dass sie ihre komplette Wohnung neu renoviert hat. Überrascht war ich, als ich beim Besuch feststellte, dass sie ihre gesamte Wohnung in verschiedene Grautöne getaucht hat, obwohl sie ansonsten der Typ für bunten und helle Farben ist. Sie hat hier kein Zimmer ausgelassen – von der Küche über das Bad ins Schlafzimmer bis hin zum Wohnzimmer erscheint alles in Grautöne. Und was soll ich dir sagen, es wirkt edel und hat mich sofort fasziniert.

Ungemütlich? Auf keinen Fall!

Die Farbe grau galt vor noch nicht all zu langer Zeit als ungemütlich und trist. Heute haben sich Grautöne zu einer der beliebtesten Wohnfarben entwickelt und das hat einen guten Grund. Grautöne lassen sich mit allen Farben und auch Materialien kombinieren. Ich kann hier nur bestätigen, dass sich die verschiedenen Grautöne bei der Gestaltung der Möbel, Accessoires und Textilien zu einem stilvollen und modernen Ambiente entwickeln. Die Räume sehen nicht nur edel, sondern auch vollkommen harmonisch und ruhig aus. Kombiniere die Grautöne mit Naturholzfarben oder rosa Akzenten, dann strahlt dies Gemütlichkeit aus. Im Zusammenspiel mit Weiß wirkt das Grau eher edel. Auch mit einem kräftigen Grün hat Grau eine tolle Wirkung.

Grautöne Wohnzimmer
Vollkommen lichtdurchflutet – Grautöne in Verbindung mit großen Fenstern

Wandgestaltung in Grau

Bei der Wandgestaltung in Grau solltest du unbedingt einiges beachten, damit es nicht zu einem unschönen Stilbruch kommt. Wenn durch große oder viele Fenster der Lichteinfall im Raum sehr hoch ist, dann kannst du hier gerne zu dunkleren Grautönen greifen. Ein Zimmer, das klein ist oder in das nicht soviel natürliches Licht fällt, wirkt hingegen mit einem hellen Grauton ansprechender. Interessante Kontraste erzielst du mit dem Einsatz von Schattierungen. Gerade in Räumen, die über viele Ecken und Nischen verfügen, lässt sich dies sehr gut realisieren. Vor einiger Zeit haben ich dir auch schon mal Tipps zum Thema Dachschrägen gegeben. Ich habe hier in Bezug auf die Grautöne einen weitern nützlichen Tipp. Streiche einfach die Wände in Grautönen und lasse die Schrägen weiß. Du bekommst hierbei nicht nur einen interessanten Look für deine Räume, sondern vielmehr erzielst du damit eine optische Täuschung. Auf den ersten Blick wirkt es nämlich, als wenn sich die Decke hebt.

Grau für das Schlafzimmer

Kombiniere Grautöne in deinem Schlafzimmer mit Weiß, denn dadurch wird nicht zu viel Unruhe in den Raum gebracht. Schicke Farbtupfer bringen einzelne Kissen. Und wenn du dann für den Bodenbelag, die Bettwäsche, die Vorhänge oder den Bettüberwurf verschiedene Grautöne wählst, dann kannst du sicher sein, dass dein Schlafzimmer nicht statisch wirkt, sondern Gemütlichkeit ausstrahlt. Grau hingegen mit hellem Holz kombiniert steht für den ländlichen Look mit einem Touch Moderne. Eine Kommode im angesagten Shabby Chic bringt zusätzlichen Pep in den Raum.

Grautöne
Kombiniere Grau mit deiner Lieblingsfarbe. Edles Ambiente mit Pep.

Das perfekte Badezimmer

Mit Grautönen verabschiedest du dich von einem weißen und sterilen Badezimmer. Wenn du die Möglichkeit hast bei den Baumaßnahmen noch einzugreifen, dann verwende sowohl für den Boden, den Wandbelag und für die sanitären Einrichtungen ein dunkles Grau. Besonders schick sieht das Grau dann aus, wenn du es zum Beispiel mit einem knalligen Grün aufpeppst. Hierbei solltest du aber unbedingt bei nur einem Farbton bleiben, denn durch zu viele Farbnuancen wird der edle Look von Grau zerstört.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!