In den 80er Jahren erinnerten die meisten Fototapeten an geschmacklosen Kitsch. Doch das hat sich heute grundlegend geändert. Die Motive sind frischer, moderner und vor allen Dingen ästhetischer als damals. Du kannst die Fototapete entweder als einzelne Bahnen oder als Komplettwerk an die Wand bringen – Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Fototapete Urlaubsfeeling
Fototapeten suggerieren das richtige Urlaubsfeeling passend zum perfekten Sofa

Fototapeten – eine kleine Materialkunde

Fototapeten findest du in den unterschiedlichsten Materialien von Vlies über Papier bis hin zum Vinyl.

Papiertapeten werden dabei meist aus recyceltem Papier hergestellt. Es handelt sich hier um die günstigste und gleichzeitig dünnste Art der Fototapete. Die Papiertapeten bekommst Du meist als Bahnen oder in Quadraten. Beim Anbringen streichst du den Kleister direkt auf die Tapeten und bringst diese nach der angegebenen Quellzeit mithilfe einer Tapezierrolle an die Wand. Um die Fototapete später wieder zu entfernen, musst du viel Zeit aufbringen, denn die Arbeit ist sehr mühsam.

Vliestapeten sind qualitativ hochwertiger. Auch diese werden in Bahnen an die Wand gebracht. Beim Anbringen musst du die Wand mit Vliestapetenkleister bestreichen und dann die Bahnen mit einer Tapezierbürste an die Wand bringen und glatt streichen. Die Fototapeten aus Vlies bestehen aus Fasermaterial, welches sich weder ausdehnen noch zusammenziehen kann. Du erlebst also beim Tapezieren keine bösen Überraschungen. Im Übrigen geht das Entfernen später sehr einfach.

Selbstklebende Vinyltapeten werden aus PVC-Folie hergestellt und sind mit einer selbst klebenden Beschichtung versehen. Hierbei gilt es darauf zu achten, dass die zu beklebende Wand wirklich glatt ist.

Die Raumwirkung von Fototapeten

Durch ein großflächiges Motiv kannst du den Raum optisch verkleinern. Hierbei gilt, dunkle Farben und große Muster lassen das Zimmer kleiner erscheinen, als es in Wirklichkeit ist. Hier gibt es natürlich Ausnahmen, wenn du dich für ein Motiv mit einem großflächigen Landschaftsbild entscheidest, welches Weite suggeriert, wirkt der Raum unter Umständen auch größer. Selbstverständlich muss die Fototapete nicht eine ganze Wand bedecken. Du kannst Fototapeten auch als Bild nutzen und damit einen Eyecatcher in dein Heim bringen. Es gibt auch die Möglichkeit Türen mit Fototapeten zu verschönern.

Die möglichen Motive

Fototapeten bekommst du in allen möglichen Motiven. Neben Portraits und Tierbildern haben sich Landschaftsbilder als sehr beliebt herauskristallisiert. Mittlerweile gibt es sogar Hersteller von Fototapeten, die eigene Motive oder Grafikidee von dir auf eine Fototapete bannen. Solltest du planen ein eigenes Motiv für deine Fototapete zu wählen, dann achte auf eine gute Qualität des Bildmaterials, das du an den Hersteller lieferst.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!