Der Flur im Landhausstil, Diele oder das Treppenhaus vermitteln Gästen und Besuchern den ersten Eindruck einer Wohnung oder eines Eigenheims. Umso wichtiger ist es auch diesen Wohnbereich mit dekorativen Möbeln und sonstigen Deko-Accessoires liebevoll zu gestalten, um Gästen einen warmen Empfang zu bereiten. Um den ländlichen Cottage-Style in den Flur oder den Empfangsbereich zu holen bedarf es nicht nur der Verwendung von natürlichen Materialien, wie Holz, Korb oder Leinen, sondern auch die Wandgestaltung spielt bei der Landhausstil-Kreation eine entscheidende Rolle.

Je nach Breite und Länge des Flurs lassen sich auf diese Weise viele Landhaus-Elemente geschickt in Szene setzen und gleichzeitig Stauraum für Schuhe, Jacken, Mäntel und sonstige Utensilien schaffen, die man täglich beim Eintreten und Verlassen der Wohnung benötigt. Warme Lichtquellen, kleine Wohlfühlecken und kuschlige Sitzkissen sorgen für den ländlichen Charme in Flur und Diele.

Dekorative Sitzbänke sorgen im Flur für gemütliches Wohnambiente im Eingangsbereich

Die klassische Sitzbank aus natürlichem Holz ist der Blickfang jedes Eingangsbereichs. Sie dient nicht nur als bequeme Sitzmöglichkeit beim An- und Ausziehen der Schuhe, sondern bietet mit integrierter Truhe auch zusätzlichen Stauraum für alles, was sich in anderen Wohnräumen nicht mehr unterbringen lässt. Sitzbänke aus weiß lasiertem oder hellem Holz lassen den Flur heller und freundlicher wirken. Dekorative Sitzkissen mit natürlichen Blumenmustern machen die Sitzgelegenheit zu einem gemütlichen Möbelstück im Landhausstil.

Je nach den örtlichen Platzverhältnissen lassen sich Ein- oder Zweisitzer-Sitzbänke in den Landhaus-Flur integrieren. Während der warmen Sommermonate dient die Sitzbank aus Teakholz im Garten oder auf der Terrasse als bequeme Sitzgelegenheit beim Entspannen an lauen Sommerabenden, während sie im Winter auch im Flur im Landhausstil als dekoratives Sitzelement ihre Dienste leistet.

Garderobe im Landhausstil-viel Platz für Jacken und Mäntel

Die Garderobe spielt in jedem Eingangsbereich eine wichtige Rolle. Sie bietet nicht nur ausreichend Stauraum für Jacken, Mäntel oder Schals, sondern gilt  als optisches Aushängeschild des übrigen Wohnraums für Gäste und Besucher. Der Eingangsbereich im Flur im Landhausstil oder der Diele einer Wohnung ist in vielen Fällen jedoch knapp bemessen, so dass kaum die Möglichkeit besteht größere Garderoben-Modelle oder Schränke zu positionieren. In vielen Fällen muss sich der Wohnungsinhaber mit kleinen Platzverhältnissen zufriedengeben, die wenig Möglichkeiten für das Anbringen eines größeren Garderoben-Modells bieten.

Bevor man sich für den Kauf von Möbeln im Landhausstil entscheidet, sollte man zunächst einmal die örtlichen Gegebenheiten genau unter die Lupe nehmen. Tote Ecken bleiben in vielen Wohnungen ungenutzt und bieten lediglich viel Raum für Staub und Schmutz. Mit einigen nützlichen Deko- oder Aufbewahrungsaccessoires lassen sich jedoch auch solche unscheinbaren Ecken schnell als zusätzlicher Stauraum für Schuhe, Schirme oder Outdoor-Utensilien nutzen. Gerade bei kleinen Wohnungen, die wenig Platz für Winter-Bekleidung oder Sport-Accessoires bieten, gilt die Diele oder der Flur als zusätzlicher Wohnraum, der sich auch für die Unterbringung von Kleidungsstücken eignet.

Die Wand- oder Hängegarderobe für den kleinen Landhaus-Flur

Bei besonders kleinen Fluren oder Dielen bieten die Wand- oder Hängegarderobe eine platzsparende Möglichkeit, Mäntel, Kleider und sonstige Accessoires platzsparend unterzubringen. Die praktischen Wandbefestigungen sind bereits mit wenigen Handgriffen an der Wand montiert und bieten einen optisch ländlichen Blickfang. Wand- oder Hängegarderoben im Landhausstil gibt es in vielen unterschiedlichen Materialien und Ausführungen.

Die stilechte Holz-Garderobe für die platzsparende Unterbringung besteht vorwiegend aus einem robusten Holzpaneel, das mit mehreren Haken zum Aufhängen der Kleidungsstücke ausgestattet ist und im oberen Bereich gleichzeitig viel Stauraum für Mützen, Schals und Handschuhe bietet. Der natürliche Werkstoff Holz ist auch bei der Gestaltung des Landhaus-Flurs ein wichtiger Bestandteil. Hübsche Körbe aus Rattan, die in den oberen Fächern Platz finden, sind nicht nur besonders dekorativ, sondern bieten zusätzlich Platz. Unter der Hängegarderobe lässt sich eine Truhe oder eine kleine Kommode im Landhausstil als Unterbringungsmöglichkeit für Schuhe und Stiefel nutzen.

Wandgestaltung und dekorative Accessoires für den Landhaus-Flur

Ein dekorativer Flur im Landhausstil wird durch eine weiße Wandfarbe erst so richtig in Szene gesetzt. Meist ist im Eingangsbereich oder Flur kein zusätzliches Fenster vorhanden. Durch eine weiße Wandfarbe wirkt der komplette Bereich gleich viel heller und größer. Große Spiegel reflektieren das Licht, das aus anderen Wohnräumen in den Flur hineinscheint und dienen somit als zusätzliche Tageslicht-Quellen. Gemälde, alte Familienfotos oder dekorativ positionierte Wandregale peppen auch weiße Wände auf und kreieren den typisch traditionellen Landhaus-Flair.

Im breiten Landhausflur lässt sich problemlos eine attraktive Kommode oder einen Schuhschrank unterbringen, der nicht nur viel Stauraum für Schuhe und sonstige Utensilien bietet, sondern auch als zentraler Blickfang im Eingangsbereich in Funktion tritt. Kunstvolle Vasen oder dekorative Schalen aus Porzellan dienen als Deko-Objekte und bieten gleichzeitig Platz für Schlüssel, die tägliche Post oder sonstigen Krimskrams, der sich rund um den Eingangsbereich täglich ansammelt.

Dekorative Wandtattoos – der Deko-Trend im Landhaus Flur

Dezente Wandtattoos sind der absolute Trend für Landhausstil-Fans. Nicht nur im Wohn- oder Schlafzimmer finden die kleinen Kunstwerke ihren Platz als attraktiven Wandgestaltung, auch im Landhaus Flur bieten Wandtattoos ein optisches Highlight der ganz besonderen Art. Die weiße Flurwand wird somit schnell zum Kunstgemälde, das sich mit wenig Zeitaufwand schnell selbst an die Wand zaubern lässt.

Mit Zitaten, wie „Home Sweet Home“ oder „My Home, My Castle“ fühlt man sich nicht nur selbst gleich wie zuhause, sondern bietet auch Gästen und Freunden einen Willkommensgruß, der von Herzen kommt.

Die passende Beleuchtung setzt den Landhaus Flur ins richtige Licht

Die Beleuchtung im Flur im Landhausstil spielt, neben Garderobe und sonstigen Deko-Accessoires, eine wichtige Rolle. Warme Lichtquellen sorgen für eine heimelige Wohlfühlatmosphäre, die einem gleich beim Eintritt in die Wohnung liebevoll entgegenschlägt. Die Beleuchtung sollte nicht zu dunkel aber auch nicht zu hell sein. Zu grelles Licht wirkt nicht nur steril, sondern kreiert eine unbehagliches kaltes Wohnklima.

Für die Beleuchtung des Flurs eignen sich mehrere Lichtquellen in Form von dezenten Deckenspots, Boden- oder Wandflutern sowie stylischen Designer-Leuchten, die gleichzeitig auch als attraktives Deko-Element den Eingangsbereich schmücken. Durch die entsprechende Beleuchtung erhalten auch dunkle schmale Flure ausreichend Licht und wirken größer.

Dekorative Läufer und Brücken für den Landhaus Boden

Wie auch in den übrigen Wohnräumen im Landhausstil bieten Läufer oder bunte Brücken aus natürlichen Materialien, wie Wolle, Jute oder Sisal den passenden dekorativen Rahmen für die Bodengestaltung des Landhaus Flurs. Je nach Farbe und Stil der jeweiligen Garderobe lassen sich viele verschiedene Deko-Läufer finden, die sich aufgrund ihres robusten Materials auch für die Verwendung im Flur eignen.

Merken

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!