Für schnelle Mahlzeiten reicht in der Regel ein kleiner Tisch in der Küche, denn hier sind die Wege zum Kühlschrank und auch zur Spülmaschine kurz. Liebt man aber gemütliche Familienessen oder gesellige Runden mit Freunden und Bekannten, dann gehört ein Esszimmer zum Standard in jeder Wohnung. Natürlich ist es aber alleine damit nicht getan. Damit der Raum praktisch und gemütlich zu gleich ist, benötigt man neben einem großen Esstisch auch noch Stühle, Dekoartikel und einiges mehr.

Esstisch zum Erweitern

Als sehr praktisch hat sich hier der Esstisch zum Ausziehen bewährt. Im Alltag bietet er gewöhnlich Platz für 4 -6 Personen, was meistens ausreichend ist. Für eine Geburtstagsfeier oder einfach ein geselliges Beisammensein zieht man den Esstisch aus und bekommt so mit wenigen Handgriffen eine große Tafel. Natürlich sollten wir jetzt nicht an den Esstisch von früher denken, der einfach nur an den Enden mittels eines ausziehbaren Brettes verlängert wurde – oft eher eine wackelige Angelegenheit. Bei den heutigen Esstischen kommen Einlegebretter zum Einsatz, die den Tisch auf Wunsch nicht nur in der Länge, sondern auch in der Breite vergrößern. So hat man schnell die Möglichkeiten für ein großes Buffet geschaffen oder kann an nur einem Esstisch Platz für bis zu 12 Personen bieten. Nach der Feierlichkeit wird der riesige Tisch ganz schnell wieder auf Normalgröße zusammengeschrumpft, wobei die Einlegebretter meistens ihren festen Platz an Haltern unter dem Esstisch finden. Bei der Suche nach einem solchen Esstisch-Multitalent sollte man auch den Such-Begriff Kulissentisch nutzen, denn alleine die Bezeichnung „ausziehbar“ reicht leider oft nicht aus.

Pflegeleichtes Material für den Esstisch

Beim Material für den Esstisch scheiden sich natürlich die Geister, denn jeder hat einen anderen Geschmack. Sicherlich gibt es sehr schöne Glastische, die man auch für die große Runde ausziehen kann, dennoch sollte man hier auch einen Gedanken an die Pflege verschwenden. Klar – ein Glastisch wirkt edel und sehr offen, wenn man in das Esszimmer schaut. Wie sieht es aber aus, wenn Gäste am Esstisch sitzen? Schon aus der Entfernung wirkt der Tisch nicht sonderlich anziehend, denn Glas hat nun mal die Eigenschaft, dass man jeden Fingerabdruck sofort sieht. Möchte man also nicht während des geselligen Beisammensein immer mit dem Glasreiniger parat stehen, dann solltet man sich schon bei der Planung des Esstisches für ein anderes Material entscheiden. Holz ist hier eine sehr gute Alternative, denn es wirkt warm und ansprechend. Esstische aus Holz bekommt man vom hellen Kieferton bis hin zu dunklen Kolonialfarben. So gibt es für jeden Einrichtungsstil den passenden Esstisch, der auch bei großen Runden extravagant bis edel wirkt.

Die Tischbeine des Esstisches

Ein Esstisch muss nicht zwangsläufig vier Beine haben, denn dies wirkt gerade in modern eingerichteten Räumen bieder. Ein Säulen-Untergestell ist hier eine Lösung, die dem Tisch zusätzlich mehr Stand bietet, wenn viele Personen anwesend sind. Hier sollte man sich also in aller Ruhe umschauen, welche Möglichkeiten es auf dem Markt so gibt.

Stühle genauso wichtig wie der Esstisch

Wenn man sich für den optimalen Tisch entschieden hat, geht es an die Auswahl der Stühle. Natürlich sollten die Stühle im Look zum Tisch passen, denn sonst wirkt das Gesamtbild schnell uneinheitlich. Die Stühle sollten aber dennoch bequem sein, denn gerade in geselliger Runde sitzt man doch sehr oft viele Stunden beisammen und die Gäste sollen später nicht unnötig Rückenschmerzen haben. Hier hat man die Wahl zwischen Freischwinger-Stühlen, die zugegeben nicht jedermanns Sache sind. Stühle mit Armlehnen sind auch nicht immer die erste Wahl, denn erstens stört die Armlehne oftmals beim Essen und zum anderen benötigen Stühle mit Armlehnen deutlich mehr Standfläche. Bequem und ansprechend wirken an einem großen Esstisch Stühle aus demselben Holzton wie der Tisch und möglichst mit einer hochgezogenen Rückenlehne, sodass man sich hier auch mal bequem zurücklehnen kann. Auf jeden Fall sollte man auf die Sitzfläche achten, denn diese sollte eine ausreichende Größe haben und auch nach stundenlangem Sitzen immer noch bequem sein.

Die passende Dekoration für den Esstisch

Ein Esstisch sollte immer Gemütlichkeit ausstrahlen. Dies kann man sehr gut mit Tischläufern und den passenden Servietten für die Gäste erreichen. Zusätzliche Leuchter spenden eine wohlige Atmosphäre, denn so kann man beim gemütlichen Essen unter Umständen auch die Deckenbeleuchtung dimmen oder gar komplett ausschalten. Der warme Kerzenschein zaubert Romantik an den Esstisch. Passend zur Jahreszeit können hübsche Blüten und Blätter in der Mitte des Tisches und rund um die Teller für ein aufgelockertes Ambiente sorgen.

Esstisch als Treffpunkt

Mit einem Esstisch, den man je nach Bedarf erweitern kann, erreicht man, dass nicht nur die Familie, sondern auch die Freunde das Essen in der gemütlichen Atmosphäre genießen und lange daran denken werden. An der langen Tafel können sich alle Gäste versammeln und miteinander ins Gespräch kommen. Es fühlt sich keiner ausgeschlossen und jeder hat die Möglichkeit, nach Herzenslust die kulinarischen Köstlichkeiten zu probieren. Solche gemeinsame Treffen stärken in der heutigen Zeit das Zusammengehörigkeitsgefühl enorm und sollen viel öfter stattfinden.

 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!