Auf den ersten Blick mögen Dachschrägen etwas Bedrückendes haben. Man kann aber auch solche Räume mit etwas Kreativität zu einer Oase der Gemütlichkeit machen. Die Schrägen und eventuell vorhandene Holzbalken und Pfeiler haben ihren ganz eigenen Charme und verleihen dem Raum Gemütlichkeit. Zu den wichtigsten Bestandteilen des Einrichtungskonzeptes gehören die Farbgestaltung, die passenden Möbel und natürlich deren richtige Platzierung.

Dachschrägen und Stauraum

Beim Bezug einer Dachschrägen-Wohnung werden Sie schnell feststellen, dass Stauraum hier zwar Mangelware ist, aber durchaus vorhanden. Wenn Sie bei der Einrichtung nicht auf den Cent schauen müssen, dann lassen Sie sich Möbel in Maßfertigung anfertigen, diese passen auf den Zentimeter genau. Verfügen Sie allerdings nur über ein kleines Budget, dann schauen Sie sich in Online-Shops und Kaufhäusern nach geeigneten Ideen um. Dort werden Sie zahlreiche Anregungen finden, wie Sie den vorhandenen Platz bestmöglich füllen. Bewährt in Dachschrägen-Wohnungen haben sich modulare Regalsysteme mit Cubes für Dachschrägen. Diese kleinen Würfel lassen sich individuell direkt bis unter die Schräge anbringen, sodass Sie jeden Zentimeter Raum nutzen können.

Sichtschutz durch Schiebetüren

Wenn bei Ihnen Regalkonstruktionen als Stauraum herhalten müssen, dann können Sie diese mit praktischen Schiebetüren, die sich an die Dachschräge anpassen, verdecken. Der Raum wirkt sofort ordentlicher und aufgeräumter.

Niedrige Möbel sind die Lösung

In Räumen mit Dachschrägen wirken große und wuchtige Schrankwände oder andere Möbel oft erdrückend. Setzen Sie hier lieber auf niedrige Möbelstücke, wie Kommoden oder Sideboards. Solche Möbelstücke passen zum einen perfekt unter die Schrägen und zum anderen lassen sie den Raum luftiger und somit optisch größer erscheinen.

Dachschrägen und die richtigen Farben

Lassen Sie bei Dachschrägen unbedingt Farben wirken. Wählen Sie helle Töne, dann tritt die Dachschräge optisch zurück und der Raum wirkt insgesamt größer und freundlicher. Wenn Sie es besonders kuschelig haben möchten, sollten Sie dunklere Farben für die Schräge wählen. So entsteht ein charmantes Höhlenfeeling. Tabu bei Dachschrägen sind auf jeden Fall große Muster und Streifen, denn diese erdrücken und überladen das Gesamtbild.

Dachschrägen verlangen Licht

Wählen Sie bei Dachschrägen eine Lichtquelle, die den ganzen Raum ausleuchtet. Kleine, zusätzliche Lampen setzen Sie für bestimmte Bereiche wie die Leseecke oder den Arbeitsplatz ein. Diese Bereiche sollten individuell beleuchtet werden. Deckenstrahler und Hängeleuchten sind in einer Dachschrägen-Wohnung aufgrund der schrägen Wände eher ungünstig, denn Sie benötigen die komplette Höhe, um den Raum ganz auszuleuchten.

Farbakzente durch die richtigen Möbel

Bei den Wandfarben sollten Sie etwas Zurückhaltung üben. Das gibt Ihnen aber die Möglichkeit, hübsche Farbakzente mit Dekoartikeln und Möbelstücken zu setzen.

Weniger ist oft mehr

Dies sollten Sie unbedingt bei der Gestaltung einer Dachschrägen-Wohnung beachten. Wenn Sie den Raum zu voll stellen, wirkt er schnell klein. Spielen Sie stattdessen mit der Größe des Raums und arrangieren Sie Ihre Möbelstücke geschickt, damit ein luftiger Eindruck entsteht. Wenn schon große Möbelstücke, dann sollten diese immer an der inneren Wand stehen.

Dachschrägen – der richtige Sonnenschutz

Gerade für heiße Tage ist Sonnenschutz ein wichtiges Thema, denn die Räume direkt unter der Dachschräge heizen sich an warmen Tagen sehr schnell auf. Sie können aber die Sonneneinstrahlung und damit das Aufheizen vermeiden, indem Sie einen Sonnenschutz an den Fenstern anbringen. Der Sonnenschutz sollte blickdicht sein und sowohl die ganze Breite als auch die Höhe des Fensters bedecken.

Unbedingt Bilder aufhängen

Auch wenn Sie auf den ersten Blick denken, dass das Bilderaufhängen an Dachschrägen unmöglich ist, sollten Sie diesen Gedanken nicht ganz aus dem Kopf verbannen. Bilder und Fotos sorgen für den individuellen Stil in Ihrer Dachschrägen-Wohnung.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!