Wenn ihr euch, wie ich, aktuell für den Kauf eines neuen Bettes interessiert, dann wird euch der Begriff Boxspringbett sicherlich auch mehrmals aufgefallen sein.

Was steckt so Besonderes hinter diesem Bett, habe ich mich gefragt. Ich habe mich diesbezüglich ausführlich informiert, um euch die wichtigsten Fakten zu erläutern.

Boxspringbett Beispiel
So oder so ähnlich kann es aussehen, mein zukünftiges Boxspringbett

Der Aufbau des Boxspringbett

Das Boxspringbett ist euch sicherlich in vielen US-Serien und Filmen begegnet. Anders als bei den Betten, die wir alle schon aus Kindertagen kennen, besteht das Boxspringbett nicht nur aus einem Lattenrost und einer Matratze, sondern aus 4 Zonen.

  • Topper, also die Oberseite
  • Taschenfederkern Matratze
  • Bonellfederkern Matratze
  • Holzrahmen

Im Folgenden möchte ich euch die einzelnen Unterteile des Boxspringbettes etwas genauer erklären.

Unter dem Topper versteht man die oberste Zone beim Boxspringbett, also praktisch die Auflage. Diese Auflage hat gleich mehrere Funktionen. Zum einen verteilt sie das Gewicht auf die darunterliegende Taschenfederkern Matratze und wirkt gleichzeitig als Schoner bzw. Schutz für die Matratze. Bei einem Doppelbett entfällt durch den Topper die nervige „Besucherritze“. Bemerkenswert ist hierbei, dass der Topper die Körperwärme schnell aufnimmt und auch gleichzeitig speichert. Was die Pflege angeht, ist es natürlich wesentlich einfacher den Topper zu reinigen, als eine komplette Matratze.

Die Taschenfederkern Matratze besteht aus gepolsterten Federn, die den Körper optimal stützen, denn jede der Taschenfedern kann individuell gespannt werden. Sie sinken dann nicht mehr in die Matratze ein. Dies ist aber nur einer der wesentlichen Vorteile dieser Lage des Boxspringbettes. Durch das individuelle Einstellen wird der Rücken perfekt gestützt, während Schultern und Becken gut gepolstert liegen.

Unter der Taschenfederkern Matratze befindet sich dann die Bonellfederkern Matratze. Diese beinhaltet Federn , die ihr euch wie Metallfedern vorstellen könnt. Diese Federn sind gleichmäßig über die ganze Matratze verteilt und sind zur Stabilisierung mit Drähten verbunden. Durch diese Funktion wird der Körper optimal gestützt und das Gewicht perfekt auf der ganzen Matratze verteilt.

Als Basis des Boxspringbett haben wir dann einen Holzrahmen, der für die richtige Lüftung der Matratzen sorgt und den idealen Abstand zum Boden bietet, damit ihr dort einfach sauber machen könnt.

Damit man die einzelnen Zonen aber nicht auf Anhieb sieht, ist das komplette Boxspringbett rundherum mit Stoff bezogen.

Die Vor- und Nachteile eines Boxspringbett

Nachdem ich mir einige Boxspringbetten angeschaut habe, kann ich sagen, dass ein Boxspringbett auf jeden Fall hübsch aussieht und gerade wenn man, wie ich, auf das Moderne steht, sehr gut zu den neuen Wohntrends passt.

Die Vorteile finde ich persönlich für mich sehr angenehm. Durch die drei Matratzen und den Holzrahmen ist das Boxspringbett natürlich deutlich höher als herkömmliche Betten. Das Aufstehern fällt mir dadurch sehr viel leichter. Auch ältere Menschen oder Personen, die mit Rückenproblemen zu tun haben, werden diesen Umstand sehr vorteilhaft finden. Interessant finde ich auch, dass man durch den modularen Aufbau jede einzelne Matratze für sich austauschen kann und nicht immer gleich alles komplett neu kaufen muss.

Keine Rückenschmerzen dank Boxspringbett
Mit einem Boxsprintbett sind die morgendlichen Rückenprobleme bald Vergangenheit

Als Nachteil muss ich hier aber anmerken, dass ich bei einem Boxspringbett nicht nur eine Matratze reinigen muss, sondern gleich drei Stück. Dies kann im Laufe der Zeit schon sehr anstrengend und nervenaufreibend werden.

Die tägliche Pflege des Boxspringbett ist recht einfach. Es reicht hier einfach, wenn man mit dem Staubsauger und der Polsterdüse die einzelnen Lagen absaugt. Boxspringbetten mit einem Lederbezug lassen sich mit einem feuchten Tuch ganz einfach ohne Zusatz von scharfen Reinigungsmitteln reinigen.

Mein neues Boxspringbett

Da ich mich umfassend mit dem Thema beschäftigt habe, steht für mich fest, dass ich mir auf jeden Fall ein Boxspringbett kaufen werden. Ob ich mir eines aus Leder oder aus Stoff kaufe, kann ich hier noch nicht sagen. Ich muss da sicherlich noch das eine oder andere Probeliegen hinter mich bringen. Aber egal, für welche Art von Boxspringbett ich mich entscheide, ich kann ganz entspannt auf die Suche nach den passenden Schränken für mein Schlafzimmer gehen. Aktuell tendiere ich zu weißen Schränken und Kommoden, die meinem Schlafzimmer etwas mehr Frische bringen sollen. Aber warten wir einfach mal ab, was ich auf meiner Shoppingtour noch so alles entdecke.

Merken

Merken

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!