Der Frühling kann gar nicht schnell genug kommen. Endlich wieder etwas Sonne, frische Luft und schöne Spaziergänge. Um auch ein bisschen frühlings-frische Natur in mein Zuhause zu holen, dekoriere ich gerne mit Blumen. Ob selber ziehen, selber kaufen oder in selbstgemachten Vasen.

Mit Blumen dekorieren
Sobald die Temperaturen steigen, hab ich Lust auf lange Spaziergänge und Blumen!

Blumen lockern die Dekoration auf

Laut Kalender befinden wir uns noch mitten im Winter, auch wenn man in Geschäften schon die ersten Blumen des Frühlings erwerben kann. Es müssen aber nicht immer Primeln oder andere vorgezogene Blumenzwiebeln sein, die wir in unser Heim holen. Ich ärgere mich zum Beispiel immer sehr darüber, dass die hübschen Farben der Primeln nicht lange halten und bald nur noch grünes Blattwerk zu sehen ist oder, dass die vorgetriebenen Blumenzwiebeln in den warmen Zimmern viel zu schnell aufblühen und auch wieder verblühen. Der einzige Trost, der mir da noch bleibt, ist, dass ich sowohl Primeln als auch Blumenzwiebeln im Garten einpflanze und so im nächsten Jahr wieder von der Blumenpracht profitieren kann.

Nicht nur Blumen sind Naturschönheiten

Wenn wir mal ganz ehrlich sind, müssen es nicht immer die Blumen aus Treibhäusern und Co. sein, die uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Schau dich bei einem Spaziergang in der Natur einfach mal um, was auch jetzt in der kalten Jahreszeit an Naturschönheiten zu finden ist. Getrocknete Zweige sind hierbei keine Seltenheit, aber auch die ersten Wiesenblumen am Wegesrand sind nicht zu verachten. Mag es sich hier eventuell auch um Unkraut im Allgemeinen handeln, ist es doch ein Stück Natur mit lebendigen Farben und einer gewissen Ausstrahlung. Dekoriere diese Naturschönheiten in hübschen Vasen, die ansonsten nur für Blumen aus dem Schrank geholt werden. Beim letzten Bummel durch die Stadt habe ich mir eine hübsche Vasen der dänischen Designerin Luise Roe gekauft. Diese Vasen sehen mit ihrem Baguetteschliff auf den ersten Blick wie dunkle Edelsteine aus. Mit dem mundgeblasenen Rauchglas hast du somit nicht nur eine Vase für Blumen, sondern gleich eine hübsche Dekoration, die sich das ganze Jahr perfekt in dein zu Hause integriert.

Satin Magnolien – Blumen, die niemals welken

Liebst du die zarten Farben der Magnolien so wie ich, dann habe ich hier ein wunderbarer Basteltipp für dich. Zum einen halten echte Magnolienblüten nicht wirklich lange und zum anderen sind sie auch schwer zu bekommen. Mit meinem Basteltipp hast du diese hübschen Blumen das ganze Jahr im Haus. Zur Herstellung der Blumen aus Satin benötigst du:

  • Weißen Satin Stoff
  • Wasserfarben
  • Pinsel
  • ArtPotch
  • Schere
  • Klebstoff
  • Zweige

Zum Befestigen der Blüten benötigst du einen Apfel- oder Kirschzweig. Sehr oft reichen pro Zweig schon 2 – 3 Blüten. Natürlich kannst du die fertigen Blüten auch sehr hübsch in einer Schale mit weißen Kieselsteinen dekorieren. Die Anleitung für das Erstellen der Magnolienblüten kannst du dir hier anschauen.

Dekoration mit Blumen und Gräsern

Deko mit Blumen selbermachen
Blumendeko ganz einfach selber machen. So zum Beispiel!

Gerade wenn der Frühling vor der Tür steht und die tristen Farben des Winters sich langsam verabschieden, mag ich es, wenn die frischen Dekorationen aus Blumen und Gräsern möglichst viel Grün enthalten. Ich habe hier zwei Blumen-Dekorationen gebastelt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Für das erste Blumen-Arrangement benötigt ihr zwei Zylindervasen, wobei ihr darauf achten müsst, dass die Vasen ineinander passen und dennoch einen Abstand zum Rand von ca. 2 cm haben. Die beiden Vasen stellt ihr ineinander. In den Zwischenraum gebt ihr kleine Holzstücke, die Ihr etwa in einer Länge von 10 cm geschnitten habt. Der untere Teil sollte möglichst komplett mit Holz bedeckt sein, sodass man die Außenkanten der inneren Vase nicht mehr erkennen kann. In die innere Vase pflanzt Ihr dann vorgetriebene Schneeglöckchen komplett mit Erde. Das Ganze wird dann mit Erde aufgefüllt, sodass die Schneeglöckchen einen festen Halt haben.

Für die zweite Dekoidee mit Blumen benötigt Ihr neun kleine Glasflaschen in unterschiedlichen Formen und Höhen. Die Flaschen werden auf einer Holzscheibe oder einem hübschen Tablett dekoriert. Im Anschluss daran werden alle Flaschen mit Wasser etwa zu 2/3 gefüllt. Jetzt könnt Ihr in jede Flasche Blumen und Gräser stellen. Euerer Phantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ich habe hier hauptsächlich Blumen und Pflanzen in Grün- und Weißtönen gewählt. Natürlich könnt Ihr auch passend zu eurer Wohnung bunte Farben wählen. Auf jeden Fall sollten alle Pflanzen bevor sie in die Vasen kommen frisch angeschnitten werden.

Merken

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmzählung:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!