Wer keine Lust mehr auf kurze Tage, Kälte und den Winter hat, ist mit einer schönen Frühlingsdekoration optimal beraten, um die Wintermüdigkeit ein für alle Mal zu bekämpfen.

Frühlingsgefühle werden automatisch durch wunderschöne Frühlingsblumen hervorgerufen. Spätestens dann, wenn die Vögel draußen zu zwitschern beginnen, kann mit dem Anbringen einer schönen Frühlingsdekoration zu Hause begonnen werden.

 

Auf zarte Farben setzen

Für die Frühlingsdekoration liegt es zweifellos im Trend, auf Pastellfarben zu setzen. Deshalb gelten zarte Farbtöne immer als angesagt, der Weißanteil darf besonders hoch sein. Leichte und helle Farben sind gefragt, denn diese harmonieren auf großen weißen Flächen besonders gut miteinander. Rosa, blau oder gelb sollten hierbei in den Vordergrund gestellt werden.

 

Feminine Farben verwenden

Zu den typischen femininen Farben für die Frühlingsdekoration gehören Rosarot und Pink. So kann die gesamte Raumgestaltung fröhlicher und frischer wirken. Denn das Ambiente wirkt besonders einladend. Wichtig ist aber, diese femininen Farben nicht überproportional einzusetzen, damit sie genau richtig zur Geltung kommen.

 

Magnolien als perfektes Accessoire

Magnolien sind ganz besonders schöne Frühlingsboten und passen eigentlich in jedes zu Hause. Die Magnolienzweige blühen Tag für Tag mehr auf und ändern sich immer weiter. So macht es Freude, die Blüte zu beobachten.

 

Helle Wandfarben als Basis auswählen

Für die eigenen vier Wände eignen sich ganz besonders gute Pastellfarben, wenn ein dezentes Erscheinungsbild bevorzugt wird. Dasselbe gilt auch für die Accessoires, die farblich dazu passen sollten.

 

Das Schlafzimmer als frühlingshafte Wohlfühloase

Im Schlafzimmer dürfen ebenfalls frühlingshafte Farben gewählt werden. Das bedeutet für das Bett zum Beispiel viele Kissen, die farblich aufeinander abgestimmt sind. Der Schlaf wirkt umso süßer, wenn viele Pastellfarben das Schlafzimmer verzieren. Dasselbe gilt für Leuchten und Vasen in Pastellfarben.

 

Frühlingsfarben in der Küche

Der Frühling darf sich auch bei den Kochaccessoires widerspiegeln. Dekorationsobjekte für die Küche gibt es viele, auch das Geschirr kann in Pastellfarben ausgewählt werden.

 

Der Balkon ist für den Frühling geschaffen

Auch wenn es nur wenige Quadratmeter Balkon sind, die geschmückt werden können, lohnt es sich, diesen zu verschönern. Ein kleiner Tisch mit zwei kleinen Bänken und Hängetöpfen respektive Lichterketten und Teelichtern können ein tolles Ambiente für den Frühling schaffen.

Wer mag, kann den Balkon besonders einladend gestalten. Am besten gelingt dies durch zusätzlich kuschelige Textilien, die für Gemütlichkeit sorgen. Kleine Beistelltischchen laden zu einem gemütlichen Frühstück ein.

 

Typische Blumen für den Frühling

Zu den wunderschönsten Blumenarten gehören für den Frühling ganz ohne Zweifel beispielsweise Narzissen, Hyazinthen, Rosen, Kräuter sowie Wiesenblumen und natürlich Tulpen. Diese lassen sich mit einem wunderschönen Grün abstimmen.

Je nach Wunsch können auch die Tontöpfe dazu passend ausgewählt werden. Wiesenblumen eignen sich als Frühlingsboten immer ganz besonders gut.

 

Backen für den Frühling

Wer sich gerne in seiner eigenen Küche aufhält, kann zum Beispiel auch beim Kuchenbacken an den Frühling denken. Schön verzierte Kuchen oder kleine Muffins sorgen für Stimmung, wenn sich auch hier die Frühlingsblumen widerspiegeln. Was die Dekorationsmöglichkeiten für Kuchen und Ähnliches betrifft, so sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Mit Teelichtern und kleinen Vasen kann zum Beispiel der Esstisch für Kaffee und Kuchen bestens aufgewertet werden. Aber auch die Wahl von passenden Silikonförmchen, beispielsweise in Blumenform, sorgt für ein echtes Frühlingsgefühl auf der Kaffeetafel.

 

Blumenzwiebeln als dekoratives Accessoire

Wer hätte gedacht, dass sich als Dekoration auch simple Blumenzwiebeln oder massive graue Steine einsetzen lassen? So kann ganz einfach mit wenigen Handgriffen ein frühlingshaftes Arrangement zusammengestellt werden.

Hohe und schmale Glasbehälter wirken ganz besonders frisch. Ein paar Steine und die Zwiebel dürfen direkt auf dem Boden dieses Glases platziert werden. So wird das Arrangement zu einem einmaligen Blickfang.

 

Frühlingshafte Fensterdekoration

Eine wunderschöne und frühlingshafte Fensterdekoration kann aus einem netten Schleifenband und ein paar passenden Zweigen dekoriert werden. Dabei lassen sich beliebige Anhänger dafür verwenden.

Dünne Zweige lassen sich in jedem Wald sammeln. Diese werden dann in gleicher Länge zusammengeschnitten und auf einem großen Ast zusammengebunden. Alternativ kann natürlich auch ein breites Holzbrett Verwendung finden, wenn sich ein geeignetes Stück Treibholz oder Ähnliches finden lässt.

 

Selbst basteln – immer eine gute Idee

Wer sich gute Laune für den Frühling zu Hause sichern möchte, kann sich bei den Frühblühern umsehen. Wer mag, kann mit Salzteig basteln und ein Vogelnest nachmachen. Das Trocknen funktioniert im Backofen noch schneller. Ein paar Gänseblümchen noch dazu und schon ist die ideale Frühlingsbastelei fertig.

 

Weidekätzchen

Weidekätzchen sind nicht nur kuschelig weich, sondern auch besonders dekorativ für den Frühling. Es lohnt sich zum Beispiel ein paar Äste Weidekätzchen zu sammeln und daraus einen Kranz oder sogar ein Herz zu binden. Noch ein paar Frühlingsblumen dazu und da und dort noch eine Schleife daran binden – und schon ist der ideale Wand- oder Türschmuck für den Frühling fertig.

 

Gießkannen für einen frischen Look

Wer einen besonders frühlingshaften und frischen Look für zu Hause zaubern möchte, kann eine Gießkanne aus dem Garten Zweck entfremden. Die Kanne wird zum Beispiel mit schönen dekorativen Bastelblumen gefüllt. Gießkannen aus verzinktem Stahlblech eignen sich ganz besonders gut.

 

Eierschalen verwenden

Wer hätte gedacht, dass sogar kleine Eierschalen als Mini Blumentöpfe fungieren können? Eine Eierschale lässt sich in ein regelrechtes kleines Territorium verwandeln.

Wichtig ist, dass die Eier vorher gut ausgeblasen und dann getrocknet werden. Wer mag, kann sogar eine kleine Kerze hineinsetzen, um für ganz besondere Frühlingsstimmung zu sorgen.

 

Fazit

Eine schöne Frühlingsdekoration muss nicht teuer sein, und ist mit wenigen Handgriffen schnell gebastelt. So wird ein schönes Ambiente zu Hause gezaubert und taucht die eigenen vier Wände schnell in einen frischen und hellen Look ein, damit die kalten Wintermonate vergessen sind. Wenige Handgriffe genügen, um alles in eine wunderschöne Stimmung zu bringen.