Die 10 besten Dekoideen für strahlend schöne Weihnachten daheim (2016)

Mit dem letzten Monat des Jahres beginnt auch die besinnliche Advents- und Weihnachtszeit, die jeden mit freudiger Erwartung auf das bevorstehende Fest erfüllt. Während es draußen stürmt und schneit sorgt eine geschmackvolle Weihnachts-Deko nicht nur für die weihnachtliche Vorfreude auf das große Fest, sondern bringt eine behagliche Atmosphäre in die eigenen vier Wände.

Duftendes frisch gebackenes Weihnachtsgebäck, der traditionelle Weihnachtsbaum und selbstgebastelte Adventskränze geschmückt mit natürlichen Accessoires sowie originellen Weihnachtsfiguren sorgen für eine festliche Stimmung, die am Weihnachtsabend ihren Höhepunkt erreicht.

Die passende Weihnachts-Deko ist für viele das A und O in der besinnlichen Zeit. Sie wird häufig nicht nur auf den vorherrschenden Einrichtungsstil abgestimmt, sondern ist gleichzeitig Ausdruck des persönlichen individuellen Geschmacks.

1. Adventskränze selbst basteln – aufwendig klassisch oder schlicht puristisch

weihnachtskranz

Der Adventskranz gehört zur Advents- und Vorweihnachtszeit unbedingt dazu und sollte in keiner Weihnachts-Deko fehlen. Auch in diesem Jahr liegt das Selberbasteln von dekorativem Weihnachtsschmuck wieder voll im Trend und bringt kreative prunkvolle Einzelstücke zutage, die sich farblich sowie stilsicher in jeden Wohnraum integrieren lassen.

Natürliche Deko-Accessoires zum Dekorieren von Adventskränzen stehen auch 2016 wieder hoch im Kurs.  Neben den traditionellen runden Kränzen aus Tannenzweigen, die mit kleinen und großen Tannenzapfen, weißen Sternen und weißen Kerzen sowie Wahlnüssen besonders elegant und edel wirken, setzen sich dieses Jahr schlichte Adventskranz-Variationen durch, die nicht nur die Studentenbude in weihnachtlichem Glanz erstrahlen lassen, sondern Behaglichkeit und Weihnachtsfeeling zum modernen Einrichtungsstil zaubern.

Einmachgläser, die mit weißen Kerzen befüllt und mit ein paar Tannenzweigen sowie kleinen Tannenzapfen auf einem Tablett angerichtet werden, sind besonders originell. Der Weihnachtskranz, oder Gesteck ist zeitsparend, schnell selbst gemacht und beeindruckt durch seine schlichte Eleganz.  Natur-Liebhaber, die es außergewöhnlich und schlicht in Sachen Weihnachts-Deko lieben, kommen mit einem naturbelassenen Holzscheit, der mit Tannenzweigen, Moos und Tannenzapfen geschmückt ist, ganz und gar auf ihre Kosten. Der Höhepunkt dieses besonders stilvollen Adventskranzes, sind die vier weiße schmale Kerzen, die in regelmäßigem Abstand auf dem Holzstück montiert werden.

2. Platzsparende Weihnachts-Deko-Ideen für kleine Wohnungen

platzsparende-weihnachten-deko

Deko-Accessoires sind in der Weihnachtszeit aus keinem Zuhause wegzudenken, doch wie geht man mit dem Weihnachtsschmuck in kleinen Wohnungen um? Ein großer dekorativer Weihnachtsbaum ist zwar wunderschön anzusehen, doch in vielen kleineren Wohnungen findet sich kaum Platz für eine stattliche Tanne mit Kugel und Lichterkettenschmuck. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Weihnachtsfans, die in kleineren Wohnräumen leben, auf einen dekorativen Festschmuck verzichten müssen.

Es gibt viele festliche Schmuckideen, die sich platzsparend in der Wohnung anbringen lassen, um so richtig in Weihnachtsstimmung zu geraten. Wer auf den traditionellen Christbaum nicht verzichten möchten, jedoch wenig Raum zur Verfügung hat, kann mit ausgefallenen Alternativen sein Heim schnell in eine festliche Wohlfühloase verwandeln.

Es muss nicht immer ein großer Weihnachtsbaum sein, der mit seinem Umfang zu viel Platz wegnimmt. Wer jedoch auf die traditionelle Weihnachtsbaumsilhouette nicht verzichten möchte, der kann sich seinen Baum dekorativ und platzsparend an die Wand zaubern.

  • Mit ein paar Ästen, die man in unterschiedlichen Längen nach der Form einer Weihnachtstanne an der Wand befestigt, zaubert man sich im Handumdrehen eine festliche Weihnachts-Deko, für die man kein großes Bastler-Geschick benötigt. Einige dekorative Weihnachtskugel sowie eine Lichterkette geben dem Deko-Wand-Christbaum den letzten Schliff.
  • Mit einer Sternlichterkette, die in Christbaum – Form die Wand erhellt, erzielt man eine behaglich sinnliche Weihnachtsstimmung, die so manche Blicke auf sich ziehen wird.
  • Ein dekorativer Setzkasten aus Holz dient nicht nur als Ausstellungsvitrine für kleine Miniaturfiguren, sondern wird in der Adventszeit schnell zum weihnachtlichen Wandschmuck. Dazu werden die Fächer mit festlichen Kugeln, Sternen und einigen Tannenzweigen gefüllt und mit einer kurzen Lichterkette umrandet.

3. Weihnachts-Deko-Ideen fürs Fenster aus natürlichen Ästen, Tannenzapfen und Moos

deko-fenster1

Fensterschmuck in der Weihnachtszeit hat eine lange Tradition. In vergangenen Jahren haben große Leuchtsterne sowie beleuchtete Weihnachtsmänner oder Rentiere die Fenster erhellt. In diesem Jahr setzt man auf einfache Deko-Gegenstände aus der Natur, die mit edlen Glaskugeln in unterschiedlichen Längen und Formen sowie einer Lichterkette geschmückt werden.

Als Basis dienen Äste, die man in waagerechter Position rechts und links am Fenster befestigt und mit dekorativen Glasfiguren, Sternen und weihnachtlichen Deko-Kugeln in unterschiedlichen Längen schmückt. Um den originellen Weihnachts-Fensterschmuck zum Leuten zu bringen, umschlingt man den dekorierten Ast mit einer Lichterkette.

Neben Tannenzweigen und Ästen dürfen Tannenzapfen natürlich bei keiner natürlichen Weihnachts-Deko fehlen. Beim nächsten Waldspaziergang sollte man einige, besonders große Tannenzapfen sammeln. Mit Moos und Rentier-Figuren dekoriert werden sie an roten festlichen Deko-Bändern am oberen Fensterrand befestigt.

4. Beeindruckende Outdoor-Weihnachts-Deko-Lichter

outdoor

Eine festliche Weihnachtsdekoration beschränkt sich nicht nur auf den Wohnbereich, sondern lässt sich in der Vorweihnachtszeit auch in vielen Eingangsbereichen Haus- und Wohnungstüren sowie Vorgärten spüren.

Vom traditionellen Türschmuck aus Tannenzweigen, bis hin zur beleuchteten Tanne im Vorgarten, die die Wohngebiete schmücken, sticht auch dieses Jahr so manches festliche Schmuckstück den Passanten ins Auge.

Eine etwas andere Form des Outdoor-Weihnachtsschmucks, die einem so richtig warm ums Herz werden lässt, ist eine, mit mehreren Holzscheiten gefüllte Kupferschale, die mit einer Mikro-LED-Lichterkette geschmückt, wie ein wärmendes flackerndes Lagerfeuer erscheint.

outdoor-licht

Große Laternen aus schwarzem Metall und Glas für den Außenbereich verwandeln sich mit einer Füllung von verschieden farbigen Weihnachtskugeln in unterschiedlichen Größen sowie einer im Inneren verteilten Lichterkette zu einem leuchtenden Weihnachtsschmuck für den Eingangsbereich.

5. Prachtvoller weihnachtlicher Treppenschmuck

Im Wohnbereich erstrahlt nicht nur das Wohnzimmer in weihnachtlichem Glanz, auch die Treppe in die oberen Etagen lässt sich mit ein wenig Fantasie und Geschick in ein vorweihnachtliches Schmuckstück verwandeln. Neben der traditionellen künstlichen Tannengirlande, die mit roten und goldenen Schmuckbändern ein edles Weihnachtsambiente zaubert, ist dieses Jahr auch der natürliche Weihnachtsschmuck im Treppenbereich ein absoluter Trend.

Neben den traditionellen Grün-, Rot- und Brauntönen, darf es dieses Jahr auch etwas bunter sein. Wer seine Treppe am Handlauf einen Hauch Exotik verleihen möchte, kann die traditionellen Tannenzweige mit einigen getrockneten exotischen Früchten farblich aufpeppen. Kleine Laternen oder Teelichter, die auf den Stufen platziert werden, runden das weihnachtliche Bild jeder Treppe ab.

Wer es schlicht, aber bunt mag, nimmt sich einige verschieden große farbige Weihnachtskugeln und bindet sie mit einem Stück Geschenkband der gleichen Farbe an den Handlauf und an die Sprossen der Treppe.

6. Ausgefallene Cupcake-Figuren und Vintage-Weihnachtskugeln liegen voll im Trend

cupcake-figuren

Christbaumkugeln im traditionellen Rot und Gold sind zeitlos und sind auch dieses Jahr wieder an vielen Weihnachtsbäumen zu finden. In turbulenten Zeiten besinnt man sich wieder auf das Altbewährte, das man immer noch aus Kindertagen in liebevoller Erinnerung hat.

Liebhaber des außergewöhnlichen Weihnachtsbaumschmucks bietet sich 2016 der bunt-gemischte „Augment Reality“ (Erweiterte Wirklichkeit) Christbaumschmuck. Neben bunten Cupcake-Figuren beinhaltet der Weihnachtstrend-Schmuck auch eine große Auswahl an glamourösen Madonnen-Anhängern, kitschigen Hunde-Figuren sowie eine Vielzahl an bekannten Comic-Figuren, die dem Weihnachtsbaum eine ganz besondere Note verleihen.

Trend ist, was gefällt. In diesem Jahr schmücken nicht nur leichte Pastell-, Grau- sowie fruchtige Beerentöne den Christbaum, auch neonfarbene und bunte Weihnachtskugeln im Vintage-Look zaubern viel Farbe aufs weihnachtliche Grün und verleihen dem Wohnambiente einen Hauch von Nostalgie.

7. Selbstgemachte Türkränze aus Naturmaterialien mal ganz anders

selbstgemachte-kraenze

Die Advents- und Weihnachtszeit ist die Zeit, in der prachtvolle Adventskränze viele Haus- und Wohnungstüren schmücken. Selbstgebastelte Türkränze, die aus allem, was in der kalten Jahreszeit in der Natur zu finden ist gebastelt werden, liegen dieses Jahr voll im Trend.

Ein Natur-Highlight sind Hagebuttenzweige, die zu einem Kranz gebunden und mit Granatäpfeln und eleganten Glaskugeln geschmückt werden. Kranzrohlinge aus Weidenzweigen, die mit Moos, Tannenzapfen oder Nüssen dekoriert werden, wirken an der Eingangstür mit schlichter weihnachtlicher Eleganz.

Türkränze müssen nicht immer rund sein, sondern dürfen durchaus auch einmal Ecken und Kanten haben. Dafür sorgen vier gleichlange Äste, die den Rahmen bilden und mit verschiedenen Tannenzweigen sowie silbernen Sternen verziert werden.

8. Schlitten und Schlittschuhe aus Omas Zeiten als Weihnachts-Deko Objekt

ice-skates

Eine nostalgische Weihnachts-Deko-Idee 2016 sind mit Zweigen, Tannenzapfen sowie edlen Bändern und Kugeln geschmückte Schlitten aus Omas Nachlass, die man nicht nur als Deko für den Außenbereich nutzen kann, sondern auch im Wohnbereich als fantasievoller Weihnachtsschmuck beeindrucken. Versehen mit einer Lichterkette wird der Weihnachtsschlitten zum Hingucker für Gäste und Bewohner.

Wer noch ein altes Paar Schlittschuhe vom letzten Flohmarkt-Besuch auf dem Speicher oder in der Garage findet, muss sich um eine beeindruckenden weihnachtlichen Türschmuck keine Sorgen machen. Verziert mit Tannen- und Hagebuttenzweigen sowie einem rotweiß karierten breiten Deko-Band zieht der Weihnachtsschlittschuh so manche Blicke auf sich.

9. Weihnachtstrendfarbe Kupfer setzt sich durch

Kupfer als Farbe und Metall in der Weihnachtszeit zog bereits letztes Jahr in einige deutsche Haushalte ein, doch der Trend setzte sich nur zögerlich durch. In diesem Jahr gehört Kupfer jedoch eindeutig zu einer festlichen Dekoration unbedingt dazu.

Puristische Kupferschalen, die mit Tannenzweigen, Tannenzapfen und sonstigen natürlichen Elementen dekoriert werden, sind nicht nur schnell von Laienhand arrangiert, sondern wirken elegant und stilvoll.

Gebinde aus Holz, Tannenzweigen und einer weißen Amaryllis, die mit Kupferdraht umwickelt und mit einer Mikro-LED Lichterkette, das Innere eines Deko-Korbs aus Kupferdraht schmücken, wirken besonders edel im modern eingerichteten Wohn- oder Esszimmer.

10. Welche Tisch-Deko darf es für die weihnachtliche Festtafel sein?

Das weihnachtliche Festessen gehört zu den wichtigsten Anlässen, an denen Familie, Freunde und Bekannte sich an der festlich dekorierten Tafel zusammenfinden um gemeinsam besinnliche Stunden zu verbringen. Das Auge isst immer mit und somit gehört auch ein festlich geschmückter Weihnachtsesstisch zum Festschmaus unbedingt dazu.

Die Tisch-Deko für Weihnachten 2016 ist besonders facettenreich. Ob mit oder ohne Tischdecke, prunkvoll elegant oder rustikal – erlaubt ist, was gefällt und sich in die weihnachtliche Zimmerdekoration integrieren lässt.

Als Tafelschmuck dienen, wie auch bei den anderen weihnachtlichen Deko-Accessoires, alles was die Natur zu bieten hat. Weidenzweige, die in einer Glas-Vase mit verschieden farbigen Christbaumkugeln arrangiert werden, traditionelle Tannen-Gestecke oder rustikale Holz-Untersetzer sorgen für festliche Stimmung beim Weihnachtsessen.

dekoideen-weihnachten-2016

Fazit:

  • Weihnachts-Deko für das Jahr 2016 beinhaltet viele natürliche Accessoires mit allem was sich in Wald und Garten in der kalten Jahreszeit finden lässt.
  • Selbstgebastelte Adventskränze liegen auch dieses Jahr voll im Trend. Ob traditionelles Grün, Rot und Gold oder einfach mit Einmachgläsern und geschmücktem Holzscheit – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Fensterschmuck aus natürlichen Ästen, verschiedenfarbigen Christbaumkugeln und Sternen-Lichterkette schaffen festliche Stimmung für drinnen und draußen.
  • Ein dekorativer Treppenschmuck mit viel Grün, exotischen Früchten und Kerzenschein schafft eine behagliche festliche Atmosphäre.
  • Christbaumkugeln im Vintage-Look bringen Nostalgie an den Weihnachtsbaum, während poppige Cupcake-Figuren und glamouröse Madonnen-Anhänger dieses Jahr ebenfalls den Trend bestimmen.
  • Kupfer ist auch 2016 sehr stark in der Weihnachtsdekoration vertreten. Elegante Kupfer-Deko-Körbe und Kupferschalen bilden die Basis für viele festliche Deko-Ideen.
  • Festlich dekorierte Vintage-Schlitten und Schlittschuhe schmücken den Außen- und Innenbereich.
  • Festlich elegant oder einfach rustikal – in Sachen Tischdekoration für die Weihnachtsfesttafel ist erlaubt was gefällt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Die 10 besten Dekoideen für strahlend schöne Weihnachten daheim (2016)
5 (100%) 2 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.