Großer Showroom in Moers >1000qm
Mo - Fr von 10.00 - 18.00 Uhr - Sa von 10.00 - 16.00 Uhr
Tel.: 02841 - 65 84 011
Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

Landhausmöbel

Möbel im Landhausstil kaufen: Nostalgie und Gemütlichkeit

Dezente Weiß- und Pastelltöne, Schnitzereien und natürliche Materialien machen den Landhausstil aus. Das Ergebnis besticht durch Gemütlichkeit und eine Atmosphäre der Ruhe im eigenen Haus. Interessierst du dich für Landhausmöbel? Hier erfährst du, wie du deine Wohnräume mit rustikalen Massivholzmöbeln, Shabby-Chic und Vintage-Stücken in eine entspannte Wohlfühlzone verwandelst.

Artikel 201 - 263 von 263


Artikel 201 - 263 von 263

Landhausmöbel sind beliebt

Lichtdurchflutete Räume, helle Farben an den Wänden und dazu Möbel mit Gebrauchsspuren, Charakter und Geschichte. In diesem trendigen Wohnstil spiegelt sich die Sehnsucht nach dem ruhigen, beschaulichen Leben auf dem Land. Dabei ist die Bandbreite an Einrichtungsmöglichkeiten groß: Die Einrichtung eines deutschen Bauernhauses unterscheidet sich deutlich von der Möblierung eines englischen Cottages oder eines französischen Landhauses. Was alle gemeinsam haben: Der entspannte Stil entschleunigt.

Das eigene Zuhause wird so zu einem Ort der Ruhe und Erholung. Hektik und Alltagsstress bleiben draußen. Statt Perfektion und Optimierung dominieren dank der rustikalen Möbel Behaglichkeit und Entspannung. Dafür sorgt eine Einrichtung mit Patina, Ungleichmäßigkeiten und rauen Oberflächen, die geschickt mit romantischen Accessoires und dekorativen Stücken in hellen Farben kombiniert wird.

Was sind Möbel im Landhausstil?

Vor allem Massivholzmöbel mit einer verspielten Note in Verbindung mit einer warmen Farbgestaltung sind charakteristisch für den Landhausstil. Das können tatsächlich alte Möbelstücke aus längst vergangenen Zeiten sein. Aber auch aktuelle Produktionen im Vintage-Stil oder Shabby-Chic Möbel harmonieren wunderbar mit dieser Stilrichtung. Statt glatt und perfekt weisen die Möbel dezente Gebrauchsspuren auf.

Das können ausgeblichene Farben oder eine angeschliffene Oberfläche sein. Einzelstücke lassen sich so geschickt miteinander kombinieren, dass daraus ein persönliches Wohnumfeld wird, das zum Wohlfühlen wie gemacht ist.

Rustikale Landhausmöbel sind ein Blickfang:  

  • Sie bestehen meistens aus massivem Holz wie Buche, Kiefer, Pinie oder Eiche.
  • Perfektion ist hier nicht gewünscht: Die Möbel dürfen leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
  • Natürliche Farben und hohe Qualität gehen Hand in Hand.
  • Das Design ist individuell und funktional zugleich: Fächer und Schubladen bieten bei Schränken reichlich Stauraum. Gleichzeitig sorgen liebevolle Details und unterschiedliche Griffe für eine persönliche Note.
  • Bei den Farben dominieren warme, kräftige Weißnuancen, Pastelfarben sowie helle Holztöne.

Echte Vintage-Stücke mit tatsächlichen Abnutzungserscheinungen stehen dabei Seite an Seite mit Möbeln im Shabby-Chic.  

Was sind Vintage Möbel?

Der englische Begriff „vintage“ bedeutet „alt“, „klassisch“ oder auch „aus einer bestimmten Zeit“. Mit Vintage-Möbeln im Landhausstil sind Design-Klassikern der 1920er bis 1970er, manchmal auch der 1980er Jahre gemeint.

Viele Möbelstücke wurden aus Vollholz von Hand gefertigt. Es gab sie nur in einer kleinen Auflage, was ihre Besonderheit und ihren Charme ausmacht. Wer heute solch ein Unikat entdeckt, freut sich über die Robustheit, Patina und Gebrauchsspuren. Es kann zum Highlight der kompletten Wohnung werden.

Was bedeutet „Shabby-Chic“?

Vintage-Möbel liege im Trend. Allerdings sind die begehrten Stücke schwer zu bekommen. Das führt dazu, dass immer mehr Hersteller Möbel gezielt altern lassen. Das nennt sich Used-Look oder auch Shabby-Chic.

Welche Möbel gibt es im Landhausstil?

Es ist möglich, jeden Raum einer Wohnung behaglich im Landhausstil einzurichten und dem eigenen Zuhause einen warmen „Country Look“ zu verleihen. Küche, Esszimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro und Flur: Für jedes Zimmer gibt es Massivholmöbel, die eine heimelige Atmosphäre erzeugen und ein besonderes Flair in die eigenen vier Wände zaubern.  

Mit formschönen Landhausmöbeln lässt du nicht nur dein Wohnzimmer zu einem Raum des Wohlfühlens werden. Gemütliche Esstische und Stühle im Landhausstil machen deine Küche zu einem beliebten Treffpunkt für die ganze Familie.

Hochwertige, rustikale Betten mit verspielten Akzenten wie schönen Schnitzereien und einer Bettwäsche mit zartem Blumenmuster verwandeln das Schlafzimmer im Handumdrehen zu einer romantischen Ruheoase.

Diese und viele andere Möbel gibt es im Landhausstil:

  • Schränke und Büffetschränke mit vielen Schubladen,
  • massive Kommoden,
  • Stehpulte,
  • Tische und Stühle,
  • Kleiderschränke und Betten,
  • Polstermöbel und
  • Ledersofas 

Welches Holz kommt bei Landhausmöbeln zum Einsatz?

Landhausmöbel bestehen in der Regel aus Massivholz. Dabei kommen bei heutigen Einrichtungen im Landhausstil ganz unterschiedliche einheimische Hölzer zum Einsatz. Das ist gewollt, denn durch die Verwendung verschiedener Holzarten entsteht in den Wohnräumer ein ganz eigenes Flair. Zur Fertigung von Schränken, Stühlen und Tischen, Kommoden oder Stehpulten wird häufig Massivholz wie Buche, Erle, Kiefer oder Eiche verwendet.

Durch ihre Robustheit besitzen die Möbel eine lange Lebensdauer: Sie leben mit dir und deiner Familie mit. Sie sind ein echter Teil des Alltags. Zum Landhausstil passen sie entweder unbehandelt oder dezent in hellen Farben gestrichen, so dass die individuelle Maserung durchkommt. Ein großer Vorteil von Holz ist, dass es sich um ein organisches Material handelt.

Das macht das Eigenheim warm, gemütlich und anheimelnd. Kein Stamm ist wie der andere. Dementsprechend sind auch die Möbeloberflächen ganz unterschiedlich. Durch verspielte Extras und Verzierungen wie gedrechselte Beine bekommen die einzelnen Stücke eine romantische Note.

Landhausmöbel richtig pflegen – so geht´s

Welche Pflege rustikale Holzmöbel brauchen, richtet sich nach ihrer Oberfläche: Ist das Holz naturbelassen, lackiert, geölt, gewachst oder furniert? Je nach Beschaffenheit zieht es mehr oder weniger Staub an. Auch auf Wasser und Schmutz reagiert es ganz unterschiedlich. Prinzipiell genügt es, Holzmöbel mit einem trockenen Tuch abzureiben. Allerdings büßt die Oberfläche irgendwann an Glanz und Farbe ein. Dem wirkt ein feuchtes Baumwolltuch entgegen.

Falls Restfeuchtigkeit zurückbleibt, einfach mit einem trockenen Tuch nacharbeiten! Mikrofasertücher sollten hierfür nicht zum Einsatz kommen; sie hinterlassen kleine Kratzer im Holz und beschädigen sowohl Massivholzmöbel als auch furnierte Stücke. Polituren verleihen Holzmöbeln zwar sofort ein frisches Aussehen. Aber Silikonöle und Mineralöle ziehen in das Holz ein. Danach lässt sich die Oberfläche nicht mehr restaurieren.

  • Lasierte, geölte Landhausmöbel: mit einem trockenen, fusselfreien Tuch reinigen. Auch ein weicher Handfeger eignet sich gut. Bei Kratzern und Dellen hilft Abschleifen.
  • Unbehandelte Landhausmöbel: Die Oberflächen trocknen ohne Pflege aus. Darum darf bei der Reinigung mit einem feuchten Schwamm und milder Naturseife gearbeitet werden. Anschließend gut trocknen! Auch hier ist ein Abschleifen möglich.
  • Furnierte Landhausmöbel: Wasser, Seife und Reiniger schaden der dünnen Oberfläche. Hier ist ein nebelfeuchtes Baumwolltuch die beste Wahl.

Wohnung im Landhausstil richtig einrichten: Möglichkeiten für unterschiedliche Kombinationen

Der Landhausstil ist zeitlos. Er bietet die Möglichkeit für unterschiedlichste Kombinationen. Bei Einrichtungsgegenständen und Accessoires greifst du am besten auf natürliche Materialien zurück. Neben Holz sieht Rattan toll aus. Auch Leder und Baumwolle passen hervorragend ins Landhaus.

Wie wäre es mit einem Ledersofa und schönen Zierkissen mit Baumwoll- oder Leinenbezügen? Als Accessoires eignen sich Vasen, Schalen und andere Deko-Artikel aus Stein, Keramik und Ton.

So können Sie den Landhausstil kombinieren:

  • Weiße Holzmöbel, eventuell leicht angeschliffen, um einen Used Look zu erzeugen: Dazu passen Holz, Pastelltöne wie zartes Rosa, helles Lila und dezentes Gelb sowie Naturfarben
  • Massivholzmöbel aus Kiefernholz: Eindrucksvolle Akzente setzen Sie hier mit beige und hellen Braun- und Grüntönen. Modische Akzenten wie Lampen, Äste und Schalen machen den Landhaus-Look komplett.
  • Eine Ledercouch inklusive Ledersesseln harmoniert sowohl mit dunklen als auch mit hellen Holzmöbeln. Ein paar Kissen mit hellen Leinenbezügen und verwaschene Wolldecken dazu – fertig ist das Wohnzimmer im Landhausstil.
  • In einer Einrichtung im Shabby-Chic sind Chesterfield Ohrensessel ein echter Blickfang. Dazu sehen rosafarbene Postermöbel und dunkles Holz toll aus. Wer einen Stilbruch nicht scheut, kann dazu Massivholzmöbel im Industrial Style kombinieren und Deko mit Metall-Elementen aufstellen.
  • Möbel im Kolonialstil harmonieren mit weiß gestrichenen Stücken im britischen Landhausstil. Dazu eigenen sich Accessoires, die mit den ehemaligen Koloniegebieten verbunden sind.

Tipps zu dekorativen Verzierungen und Accessoires

Dekorative Stücke und schöne Accessoires machen die Räume wohnlich und verleihen ihnen einen individuellen Touch. Passende Vorhänge, Zierkissen, Vasen, Körbe und Schalen sorgen für Gemütlichkeit. Hier sind ein paar Tipps, wie Sie Ihre Landhausmöbel richtig in Szene setzen können:

  • Bunte Streifen, Karos und florale Muster oder auch gepunktete Stücke sind typisch für den entspannten Wohnstil.
  • Im französischen Landhausstil finden sich mit dem Toile de Jouy Stoffe, die oppulent und bodenständig zugleich anmuten: Sie zeigen detaillierte Szenen aus dem Landleben und erinnern an Motive, die sonst bei der Bemalung von Porzellan verwendet werden.
  • In einem zarten Farbton gestrichene Wände harmonieren wunderbar mit Möbeln im Landhausstil. Weiße Möbel vor weißen Wänden wirken schnell steril und langweilig. Mehr Harmonie entsteht vor landhaustypisch gemusterten Tapeten und zarten Farbtönen.

Fazit

Den einen Landhausstil gibt es nicht.

Vielmehr ist dieser zeitlose Wohn-Trend eine Einladung, um sich selbst zu verwirklichen und eigene, harmonische Kombinationen zu finden. Wichtig ist, dass der Fokus auf Naturmaterialien liegt.

Das gilt sowohl für die Möbel als auch für die Wohnaccessoires und Dekorationsartikel. Soll es lieber hell, lichtdurchflutet und freundlich sein? Dann sind der skandinavische, der englische oder der französische Landhausstil eine gute Wahl. Oder bevorzugst du den wuchtigen, eleganten kolonialen Landhausstil? Vielleicht möchtest du auch die europäischen Landhaustraditionen verbinden und daraus eine ganz eigene Kreation machen.

Die Kombinationsmöglichkeiten sind grenzenlos! Der Landhausstil macht alles mit – sogar einen Stilbruch in Verbindung mit dem Industrial Style.

4.6 Sterne von 39 Bewertungen